Charlie Sheen aus "Two and a Half Men"
Fast jeder denkt bei gefeuerten Stars automatisch an Charlie Sheen. War er der Star der Serie „Two and a half men“ und vor allem die Hauptrolle, so hat er sich dennoch so dermaßen mit dem Team und dem Regisseur gestritten, dass ihnen nur noch der Rauswurf des Publikumslieblings blieb. Aber was war der Hauptgrund für seinen Rauswurf?

Er spielte sich offenbar wirklich selbst. Denn so wie seine Serienrolle, so trank auch der echte Charlie übermäßig viel Alkohol, kam zu den Dreharbeiten zu spät und ging seinen Kollegen mit seinen Starallüren gewaltig auf die Nerven. Das Ende war, dass er im März 2011 aus der Serie flog. Man holte danach Ashton Kutcher ins Boot, aber wie wir alle wissen, die Serie war nicht mehr die gleiche, ohne Charlie war die Luft einfach raus.