Wir alle kennen es. Von Zeit zu Zeit müssen wir unsere Ohren reinigen, weil wir nunmal Ohrenschmalz produzieren. Das ist auch wichtig, weil es das Ohr schützt. Zu viel davon ist allerdings nie gut, denn das Gehör leidet natürlich darunter, wenn der komplette Gehörgang mit Schmalz verstopft ist. Diese Frau hier hatte besonders viel davon und die Ärztin, die das entfernte, machte einige Bilder davon:

Zuerst schien alles ganz normal zu sein. Die Ärztin entfernte vorsichtig den ersten Pfropf. Aber es wurde einfach nicht weniger. Die junge Frau klagte immer noch über Schmerzen und Druck im Ohr. Also machte die Ärztin weiter. Es sollte eine Weile dauern, bis alles weg sein sollte.