Kaum etwas hat so eine Fähigkeit, Geschichte für praktisch ewig zu bewahren wie Eis. Ihr kennt sicher alle diese Redewendungen, wie „Die Zeit ist eingefroren“. Und an Orten, an denen ständig Eis vorherrscht, können die kuriosesten Dinge unter Eis verborgen werden und dort über 1000 Jahre unentdeckt bleiben. Bis die Wärme alles auftaut oder Wissenschaftler dort forschen. Sie haben schon so vieles gefunden. Von Menschen, die auf ewig eingefroren schienen bis zu Tieren. Aber auch noch viele andere Dinge fand man im Eis, womit man nicht gerechnet hätte. Komm also mit auf eine schöne Reise in den Norden und bewundere die einzigartigen Bilder, die das Eis erschaffen hat.

In Benton Harbour, am Ende des St. Josephs River friert der Leuchtturm oft zu. Seht euch dieses unglaublich schöne Bild an. Wer könnte dort leben, wer könnte diese eingefrorene Treppe besteigen? Es sieht faszinierend und beängstigend zugleich aus oder? Wahnsinn. Aber wer dort wohnt, kennt die Verhältnisse und weiß genau, wie er damit umzugehen hat. Aber was die Leute bei Bild 7 gefunden haben, damit hatten sie nicht gerechnet!