Plötzlich schleudert der Hund der Familie das Baby durch den Garten - Der Grund dafür ist unfassbar!

Ein Morgen wie kein andererAls Catherine Svilicic einen Hund in die Familie brachte, war sie sich sicher, dass alles harmonisch verlaufen würde. Sie hatte erst vor kurzem ein Baby bekommen und wollte, dass ihr kleines Kind mit Hunden aufwuchs. Niemals hätte sie gedacht, dass sie bald durch den Hund den Schock ihres Lebens bekommen würde. Das der Hund auf das Baby losgehen würde! Aber genau das passierte.
Bevor sie sich einen Hund anschaffte, hatte sie sich genau erkundigt, welche Hunderasse für eine Familie geeignet wäre. Auch wenn man denkt, bzw. viele immer noch denken, dass ein Dobermann kein geeigneter Hund für eine Familie wäre, ist das eine Fehlannahme. Ein Dobermann ist sogar ideal für eine Familie, da er sie gut beschützen kann und auch im Wesen nicht aggressiv ist. Sofern man ihn nicht dazu erzieht. Aber was dann in ihrem Garten passierte, versetzte die junge Mutter in einen Schockzustand!
Damit hatte sie nicht gerechnetDie junge Mutter freute sich, als sie damals den Dobermann aus dem Tierheim holte. Das einzige, war ihr ein bisschen Sorgen machte, war, dass der Hund vorher in einer schlechten Familie war. Er wurde misshandelt und man hatte ihn wohl insgesamt nicht gut behandelt. Aber Catherine war sich sicher, dass sie ihm ein liebevolles Zuhause geben konnte.
Ihr Wunsch war es, dass ihr Baby, das zu diesem Zeitpunkt 17 Monate alt war, einen Spielgefährten hatte und auch jemanden, der auf sie aufpasste. Als sie damals in die Augen des Hundes gesehen hatte, war ihr der liebe Charakter aufgefallen. Das sieht man einfach im Blick. Sie war sicher, dass der Hund perfekt in ihre Familie passte. War das ein Irrtum? Würde es doch gefährlich werden?
Ungeeignet für Familien?Besonders wenn Hunde noch jung sind, sind sie sehr verspielt und knabbern schon mal am Bein oder am Arm der Besitzer herum. Allerdings ist das bei einigen Hunderassen nicht ganz ungefährlich. Schon alleine wegen des Gebisses und auch wegen der Charaktere der Hunde. Manchmal kann es wirklich gefährlich werden, wenn der Hund das Spiel mit Jagd verwechselt.
Leider kommt es auch immer wieder zu Zwischenfällen mit einem Dobermann. Wenn diese aggressiv erzogen wurden, dann haben sie das Verhalten erlernt und so kann es passieren, dass die scheinbar harmlosen Hunde wirklich richtig gefährlich werden. Sie sind starke Hunde mit einem kräftigen Gebiss. Für Kinder kann das dann natürlich übel enden. Hoffentlich hatte Catherine mit der Wahl des Hundes keinen Fehler gemacht!
Die Familie wächstAls Catherine sich damals auf die Geburt ihrer Tochter Charlotte vorbereitete, war ihr klar, dass diese auch einen Spielgefährten haben sollte. Es sollte ein Hund sein, der nicht nur ihr Gefährte war, sondern sie auch bewachen würde. Sie wollte einem Hund aus dem Tierheim eine Chance geben, da diese es sowieso schon schwer genug hatten.
Sie sah sich also unter den vielen Hunden um und entschloss sich sofort für den Dobermann. Er war der einzige, den niemand wollte. Sie mochte diese Rasse sehr und hatte keinerlei Bedenken, dass es Probleme geben könnte. Der arme Hund hatte eine traurige Vergangenheit und sie wollte das ändern. Ein liebevolles Zuhause bieten. Würde das gutgehen, oder sollte sich ihre Wahl als gefährlicher Irrtum herausstellen?
Nächste Seite

Trending Facts & News