Nach diesen versteckten Schätzen solltest du in Second Hand Shops Ausschau halten!

Chrissy am 05. August 2021
20. Gute alte Möbel aus Holz
Wenn du richtig gute Möbel möchtest, dann halte nach sehr alten Möbeln aus Holz Ausschau. Denn der Grund dafür ist, sie wurden früher einfach besser verarbeitet und bestehen oft aus massivem Holz, also völlig anders als die Möbel, die wir heute für kleines Geld erhalten. Du bekommst kein echtes Holz, sondern oft nur gepresste Spannplatten. Von guter Qualität also meistens schon mal nicht.

Und wenn du jetzt erfährst, dass das gute alte Stück schon weit über hundert Jahre alt ist und immer noch alles sitzt, dann schau nur noch, ob etwaige Löcher von Holzwürmern vorhanden sind. Wenn nicht, dann kauf das Ding! Denn was so lange gehalten hat, hält auch noch mal die nächsten 50 Jahre. Gute alte massive Möbel für kleines Geld sind also ein sehr gutes Investment und wird dir wohl nicht gleich beim nächsten Umzug auseinander fallen.
19. Alte Schallplatten
Du hast es sicher mitbekommen, dass die gute alte Schallplatte in den letzten Jahren ein regelrechtes Revival erlebt hat. Viele schwören auf die Platte, sie klingt besser, sie hält mehr aus. Aber auch sonst ist die Schallplatte oft viel wert, weil sie ein begehrtes Sammlerstück ist. Daher erkundige dich ruhig mal, welche Platten am meisten wert sind und mach dich nächstes Mal in Second Hand Läden oder auf Flohmärkten gezielt auf die Suche!

Du findest einige Artikel, die dir genau sagen, wie viel für so eine alte Platte gezahlt wird. Da sind locker mal bis zu 5.000 Euro drin, manchmal sogar noch mehr. Kommt auf den Zustand, den Interpreten und die Häufigkeit an. Also mach dich mal auf Plattenjagd, vielleicht findest du sogar eine, die dir selbst gut gefällt. Das ist natürlich das Beste. Sehen wir mal, was es noch für Schätze gibt.
18. Kostüme für Fasching und Halloween
Jedes Jahr das gleiche Spiel. Es naht Halloween oder Fasching und man muss im letzten Moment nach einem passenden Kostüm Ausschau halten. Oft sind diese von nicht gerade guter Qualität und sehr dünn. Schau doch mal schon während des Jahres, was du auf Flohmärkten oder in Second Hand Shops alles ergattern kannst, was sich als Kostüm eignen könnte?

Es finden sich so viele kuriose Sachen dort, dass man sich auch etwas total ausgefallenes zusammenstellen kann oder man findet sogar richtig gute Kostüme aus besten Stoffen! Du kannst dich auch mal im Internet nach Shops umsehen, die sich auf den Verkauf von Kostümen aus Theater und Schauspielhäusern spezialisiert haben. Dort bekommst du echt gute Kostüme, die mehr als nur ein Fest überstehen werden.
17. Erstausgaben und Signaturen
Auch hier sollte man sich vorher erkundigen, welches Erstlingswerk sehr begehrt ist. Und dann ab in die alten Bücherläden! Oftmals finden sich dort seltene Werke, die schon viele Jahre alt sind und sogar noch die Signatur des Autoren oder der Autorin tragen. Diese sind dann oft viel wert! Das sind oft Dinge, an die man gar nicht denkt, aber andere verzweifelt suchen.

Vor allem Werke aus dem letzten, bzw. vorletzten Jahrhundert können viele hundert Euro wert sein. Schau auch ruhig mal nach Amerika, also auf die berühmte Auktionsplattform mit der Insel im Namen. Dort zahlen Sammler oft horrende Summen für richtig alte Bücher berühmter Autoren. So kann man sich einen netten Nebenverdienst schaffen.
16. Alte Milchgläser
Heute trinken fast alle ihre Milch aus Tassen oder? Aber früher, im 19. Jahrhundert und auch zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren Milchgläser begehrte Ware, vor allem in den USA. Oft tragen sie auch noch Bilder oder Schriftzüge von alten Präsidenten oder anderen berühmten Persönlichkeiten. Und genau das ist es, was sie so wertvoll macht. Also mach dich ruhig auf die Suche nach alten Milchgläsern!

Auch hier kannst du erst mal wieder recherchieren, welche der alten Milchgläser denn am begehrtesten sind und dich dann gezielt auf die Suche machen. Schau auf Flohmärkten, in den Kleinanzeigen und auch in den regionalen Second Hand Shops. Viele Menschen wissen gar nicht, welche Schätze sich bei ihnen jahrelang im Schrank verborgen hatten. Das kann man sich zunutze machen.
15. Alte Backutensilien
Heute findest du in fast jedem Laden Backzubehör und diverse Ausstechformen. Das ist nichts besonderes mehr. Aber die richtig alten Dinge, die man früher zum Backen verwendet hat, können heute richtig viel wert sein! Und dir ein nettes Zubrot verschaffen. Der Grund ist klar, alles war früher viel hochwertiger als heute und das lassen sich einige Leute ganz schön was kosten.

Früher wurde Zinn und Kupfer verwendet und das konnten sich auch nur die Leute leisten, die Geld hatten. Sie waren super verarbeitet und hielten eine Menge aus. Nicht so wie heute, wo es passieren kann, dass ein bisschen harter Teig das ganze Förmchen vom Hasen in ein Sonstwas verwandelt. Daher schau mal nach richtig guten alten Backutensilien. Verwende sie selbst oder mach sie zu Geld!
14. Seltene Spiele
Es gibt so viele Dinge, von denen wir bisher gar nicht wussten, dass sie wertvoll sind. Dazu gehören auch alte Brettspiele, die man oft selbst hatte und die irgendwo noch im Schrank herumstehen. Das schöne daran, dass viele davon so selten produziert werden und heute gefragt sind. Also mach dich mal auf die Suche durch das Netz und schau, welche Spiele heute richtig viel wert sind!

Es kann sich um seltene Monopoly Ausgaben handeln, aber auch viele andere Brettspiele sind heute so selten geworden, dass Sammler richtig viel Geld dafür bezahlen. Also durchstöbere deine eigenen Schränke und mach dich auf den Weg zum Second Hand Shop oder zum nächsten Flohmarkt. Da ist ein guter Gewinn möglich. Natürlich ist der Zustand noch wichtig. Es sollte so gut wie möglich erhalten sein.
13.Alte Rahmen von Spiegeln oder Bildern
Man vergisst so oft den Rahmen. Auch wenn das Bild selbst nicht unbedingt den eigenen Geschmack trifft, sollte man sich den Rahmen genauer ansehen. Denn oft sind es richtig hochwertige Stücke, die man so nur noch selten kaufen kann. Entweder man packt dann seine eigenen Gemälde oder Fotos in die Rahmen oder aber man verkauft sie an Sammler.

Auch alte Spiegel haben oft herrliche Rahmen. Da ist es Sammlern oft sehr egal, dass man sich darin nicht mal mehr spiegeln kann. Also schau einfach mal nach schönen und gut erhaltenen alten Spiegeln und Gemälden und verkaufe sie entweder weiter, oder schmücke dein eigenes Heim damit. Übrigens sind richtig alte Bilderrahmen oft noch mit Gold überzogen gewesen, was sie natürlich alleine schon wertvoll macht.
12.Fitness für Zuhause
Richtig gute Trainingsgeräte sind sehr teuer. Erst recht seit dem letzten Jahr. Also mach dich mal auf den Weg in einen Second Hand Shop oder auch wieder auf den Flohmarkt. Dort findet sich fast alles von Leuten, die ihr Hobby aufgegeben haben oder die einfach wieder Platz brauchen. So kannst du richtige Schnäppchen machen! Denn viele kaufen sich Hanteln, Banken, Geräte jeglicher Art und verlieren dann schnell die Lust daran.

Und wenn es dir dann auch so gehen sollte, hast du wenigstens nicht zu viel Geld für neue Geräte ausgegeben und kannst sie oft für den gleichen Preis, oder sogar noch mehr, wieder weiter verkaufen. Praktisch oder? Eine Win Win Situation für jeden und man hat nicht so viel Geld benötigt. Schau auch in Kleinanzeigen! Dort ist auch der Platzmangel oft der Grund für günstige Preise von Fitness Geräten.
11.Geliebte Bücher, die es nirgends mehr gibt
Es geht ja nicht immer nur ums Geld verdienen. Vielleicht suchst du einfach auch für dich nach Dingen, die es schon lange nicht mehr zu kaufen gibt. Bücher zum Beispiel, die nicht mehr aufgelegt wurden und jetzt zu horrenden Preisen im Internet verkauft werden, weil die Verkäufer ja wissen, dass es sie nicht mehr auf dem normalen Markt gibt.

Daher ruhig mal selbst losziehen, durch Läden, die alte Bücher verkaufen oder auch in Second Hand Shops nachsehen. Die Freude ist oft riesig, wie bei einem Kind, wenn man Dinge findet, die man schon lange gesucht hat und dann endlich in Händen hält. Vor allem kann man dann auch gleich vor Ort prüfen, ob alles noch da ist, also wie der Zustand ist und muss nicht warten, bis die Lieferung ankommt.
10. Zeichen oder Bastelsachen
Gerade Zeichenbedarf oder auch Sachen zum Basteln sind richtig teuer. Da bietet es sich also auch an, in Second Hand Shops oder auf Märkten nach Dingen zu suchen. Viele verkaufen ihre überschüssigen Waren günstig, weil sie entweder ihre Hobbys aufgegeben haben oder einfach keinen Platz mehr haben. So Dinge wie Staffeleien oder anderen Bedarf findet man oft dort für kleines Geld.

Man gibt einfach immer zu schnell zu viel Geld aus. Viele Menschen haben ähnliche Hobbys und möchten mit den Resten einfach noch Geld verdienen. Oder aber sie verkaufen das Erbe der Eltern oder Großeltern. Nähsachen, Zeichensachen, Bastelbedarf. Wenn man sich ein bisschen umsieht, findet man fast alles, was man selbst so gerne möchte und muss dafür gar nicht viel Geld ausgeben.
9. Die guten alten Körbe
Körbe sind einfach herrlich. Man kann sie zum Einkaufen verwenden oder auch als schöne Deko oder zum Aufbewahren von Obst oder auch den Hobby Dingen. Neue Körbe sind oft irgendwie künstlich und nicht gerade aus der besten Qualität. Schau dich lieber mal im Second Hand Shop um, dort findest du oft total schöne alte Körbe, die noch richtig gut erhalten sind und sicherlich auch lange halten werden!

Du findest auch auf Flohmärkten sicher jemanden, der die verschiedensten Körbe für alle möglichen Zwecke auf Lager hat. Vom Brotkörbchen bis zum Einkaufskorb. Oder der gute alte Nähkorb. Das macht Spaß, sich das vor Ort anzusehen und sein Schätzchen dann auch gleich mit nach Hause nehmen zu können. Warum immer im Internet bestellen? Es gibt die besten Sachen meistens ganz in der Nähe.
8. Teure Bücher für das Studium und die Schule
Wir wissen wohl alle, wie teuer Schulbücher sein können und vor allem Lehrbücher für das Studium. Bevor du jetzt für viel Geld die neuen im Studien Handel kaufst, sieh dich doch erst mal in den Gebrauchtwarenläden um, die sich auf diesen Bedarf spezialisiert haben! Dort findest du sicher alles, was du benötigst. Denn Studenten verkaufen ihre Bücher nach dem Ende des Studiums oft für kleines Geld weiter.

Das Beste, wer sich damit richtig gut auskennt, kann sogar richtig Geld verdienen! Schau mal bei den berühmten Börsen, dort siehst du, was die Bücher wert sind. Also kauf welche für dich und vielleicht kannst du anderen auch noch etwas Gutes tun und dir so einige Euros nebenbei verdienen. Das ist doch eine tolle Sache für alle.
7. Alte Videospiele
Du hast sicher schon mitbekommen, dass es immer wieder Spiele gibt, die für tausende von Euros verkauft werden. Oft kommt man schnell wieder drüber weg, was total schade ist. Man hört davon und vergisst es wieder. Aber es ist wirklich so. Wer noch richtig gute alte Videospiele im Keller hat, kann sich dumm und dämlich verdienen. Vor allem, wen man vielleicht sogar noch die Verpackung davon hat und diese im guten Zustand ist!

Daher informiere dich mal selbst im guten alten Internet und schau, was Sammler teilweise für alte Super Mario Spiele ausgeben oder auch für Spiele, die für die alten Konsolen wie Arcade und Commodore zum Beispiel gemacht waren. Du wirst staunen, was diese wert sind. Und vielleicht hast genau du so einen Schatz im Keller? Schau gleich mal nach!
6. Alle lieben Vintage
Seit einigen Jahren ist Vintage Mode total begehrt und das haben auch viele Händler bereits erkannt. Natürlich kursieren jetzt auch schon einige neue Modelle, die alles andere als Vintage sind, sondern in schlechter Qualität oft billig nachgeschneidert wurden. Aber wie erkennt man denn auf Anhieb, ob man ein richtig gutes altes Teil in der Hand hat oder ein billiges Imitat?

Achte auf die Nähte. Auf den Stoff. Also geh wirklich in Läden und auf Flohmärkte, wo du die Sachen anfassen kannst und auf ihre Echtheit prüfen. Richtige Vintage Mode hat oft beste Qualität und besteht aus schweren Stoffen. Auch die Etiketten können dir hier Aufschluss geben. „Made in China“ sollte schon mal nicht drin stehen. Das ist wohl klar.
5. Alte Tassen
Man hat ja selbst genug Geschirr oft und so übersieht man in Läden, die Gebrauchtes bieten, oft das Geschirr. Das ist schade, denn dort befinden sich oft richtige Schätze! Sammler lieben gewisse Sorten von Geschirr und auch Porzellan kann richtig teuer sein. Aber auch einzelne Tassen sind oft begehrte Sammlerobjekte. Aber welche?

Viele Amerikaner sind ständig auf der Suche nach alten Tassen von Starbucks beispielsweise oder von Mary Kay. Auch von ihren geliebten Mannschaften gibt es Tassen, die man heute nicht mehr kaufen kann. Also schau ruhig mal, ob sich vielleicht gerade in deinem örtlichen Second Hand Laden eine Tasse der Yankees oder anderen beliebten Mannschaften befindet? Das könnte dir einen hübschen Verdienst einbringen!
4. Geräte für den Garten
Wie wir es vorhin schon mit den Fitness Geräten hatten, gilt das gleiche auch für Geräte, die man für den Garten benötigt. Ob es nun das Werkzeug zum Baum Schneiden ist oder der gute Rasenmäher. Neu gekauft sind diese Dinge oft richtig teuer und man hat Mühe, sie überhaupt zu kaufen. Daher schau dich ruhig mal auf dem Flohmarkt genauer um, du findest dort fast alles, was du im Gartenmarkt auch bekommst, nur wesentlich günstiger!

Vor allem kannst du dich selbst an Ort und Stelle davon überzeugen ob noch alles funktioniert. Ob es rostig ist oder die Klingen abgenutzt. Wenn alles passt, dann solltest du zuschlagen, denn günstiger wirst du die Sachen, die du für deinen Garten benötigst, kaum bekommen. Achte einfach auf gute Qualität und das nichts rostet. Und der Rasenmäher sollte natürlich auch anspringen.
3. Alte Karten aus aller Welt
Heute finden sich kaum noch richtig gute alte Atlanten oder gar Karten der verschiedensten Länder auf der Welt. Vor allem richtig gute alte Karten sind Sammlern wirklich einiges wert. Auch alte Globus sind ein begehrtes Sammler Objekt und man kann damit richtig viel Geld verdienen, wenn sie noch gut erhalten sind. Aber auch als Zierde für das eigene Zuhause sind sie ja nicht zu verachten.

Also schau dich mal im Netz um, was sich da alles an alten Karten findet und vor allem, was Sammler auf der ganzen Welt dafür bezahlen! Du wirst staunen. Der Grund dafür ist eigentlich klar. Erstens finden sich dort noch richtig viele alte Länder, die es heute gar nicht mehr gibt oder aber auch noch viele weiße Flecken, die damals, bei der Erstellung der Karten noch gar nicht benannt wurden!
2. Gutes altes Silber
Auch hier wissen viele nicht, welche Schätze sie besitzen. Das gute alte Besteck von der Oma, das noch aus Silber war oder sogar Kännchen und Tabletts. Das sind alles Gegenstände, die richtig viel Geld wert sein können! Es ist schwer und unhandlich, daher verwendet man es kaum noch selbst. Auch das Reinigen der Gegenstände ist oft mühsam. Das ist ein Grund, warum wir heute fast alle Bestecke aus Edelstahl haben.

Daher hol das gute alte Silber ruhig mal raus und bringe es zu einem Antiquitäten Händler. Du wirst staunen, was manches davon so wert ist! Es lässt sich auch gutes Geld damit im Internet verdienen. Wichtig ist nur, dass es nicht nur belegt, sondern massiv aus Silber ist. Viel Spaß beim Stöbern durch die alten Schätze! Eines haben wir aber noch.
1. Schmuck aus alten Zeiten
Modeschmuck ist langweilig. Er ist billig, man bekommt oft einen üblen Ausschlag davon. Aber unsere Omas hatten auch Modeschmuck, der heute richtig viel wert sein kann! Es müssen gar nicht Stücke aus Silber oder Gold sein, sondern die sogenannten „Doubles“ sind richtig wertvoll! Also stöbere gleich mal durch die Schmuckschatulle, die du vielleicht noch von der Oma hast.

Denn alleine die Verarbeitung der Stücke bekommt man heute fast gar nicht mehr. Alles ist hochwertig und hielt bis in alle Ewigkeit! Wahrscheinlich möchtest du einiges davon gleich selbst behalten, denn, wir erinnern uns, Vintage ist ja in. Das betrifft vor allem auch den Schmuck. Aber alles, was dir nicht gefällt, lässt sich prima an andere Vintage Liebhaber verkaufen. Wir wünschen dir viel Freude beim Stöbern durch die alten Kisten und gute Gewinne!