Mutter ernährte ihr Baby ausschließlich mit diesem Lebensmittel! Ärzte waren schockiert…

Marc am 26. November 2020
Viele Eltern versuchen ihre Kinder so gut es geht gesund zu ernähren, am besten sogar komplett ohne Zucker. Aber nur wenige können das Ziel tatsächlich erreichen, und viele stellen sich die Fragen: Würden die Kinder unter Ihren Elternentscheidungen leiden? Kann es als Kindesmissbrauch angesehen werden einem kleinen Kind so viel Zucker zu geben? Eine Mutter hat es versucht und ihr Kind komplett ohne Zucker ernährt.

Je nach Experte, hat jedes Essen Vor- und Nachteile. Einige Leute glauben, dass rotes Fleisch Krebs fördert, während andere sagen, dass es den Herzmuskeln hilft. Verschiedene Studien scheinen unterschiedliche Theorien über Lebensmittel zu bestätigen. Aber zum größten Teil ist Mäßigung der Schlüssel für eine gesunde Ernährung: nicht zu viel und nicht zu wenig. Zucker scheint jedoch eine andere Geschichte zu sein. Ärzte scheinen sich sicher zu sein, dass Zucker uns Menschen in größeren Mengen stark schadet, wohingegen Zucker in Obst ok ist. Ist es überhaupt möglich Zucker komplett aus dem Essplan zu streichen?
Shannon Cooper verbrachte einen Großteil ihres Lebens damit, von ihrer Gesundheit besessen zu sein. Sie las ausführlich über Diäten, Bewegung, wie unser Körper auf eine Vielzahl von Nahrungsmitteln und Reizen reagiert. Cooper glaubte an das alte Sprichwort „Du bist was du isst“ und glaubte fest daran, dass bestimmte Lebensmittel Ihren Körper mit gesundem Kraftstoff versorgen können, während andere ihrem Körper nur schaden.

Den Großteils ihres Lebens glaubte sie an dieses Mantra und versuchte, es in jeden Aspekt ihres Lebens einzubeziehen. Es war eine natürliche Entwicklung, dass ihre Wahl des Lebensstils Einfluss darauf hatte, wie sie ihre Kinder großziehen würde. Doch was passiert, wenn man kleine Kinder so ernähren würde?
Viele Menschen haben von dem bekannten Sprichwort „Du bist was du isst“ gehört. Aber Cooper hat diesen Glauben noch weiter vorangetrieben, als sie sagte, dass Sie das sind, was „was auch immer Sie gegessen haben“. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass, wenn Sie ein Tier essen das Futter, das dieses Tier gegessen hat, auch deinen Körper beeinflusst.

Nach ihrer Logik ist es besser, Eier aus Freilandhaltung zu essen als Eier aus Käfigen, da angenommen wird, dass die Freilandhühner ein gesünderes Leben führen und mehr Omega 3 produzieren. Trotz der Tatsache, dass viele Freiland- und Bio-Etiketten nicht ganz wahr sind, trug Cooper Dieses Konzept in jeden Aspekt ihrer Ernährung.
Cooper war nicht nur ein autodidaktischer Gesundheitsliebhaber. Sie hatte einen Abschluss in Agrarwissenschaften. Für ihren Abschluss musste sie lernen, wie Pflanzen wachsen, wie Tiere gesund leben können und wie sich die Nahrung auf unseren und das Leben der Tiere auswirkt. Man kann also mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass sie ein tiefes Verständnis für Ernährung hat.

Sie glaubt, dass Tiere, die auf Farmen mit minderwertigen Nährstoffen gefüttert werden, diese minderwertigen Nährstoffe an uns weitergeben können, wenn wir sie essen. Sie ist keine Vegetarierin, aber sie isst nie etwas, ohne genau zu wissen, woher es kommt.
Als ihre erste Tochter Grace 2014 geboren wurde, wollte Cooper ihre eigene Liebe zum gesunden Leben an ihr Kind weitergeben. Dies führte wiederum zu einer dramatischen Entscheidung. Shannon hatte nicht nur Erfahrung in der Tier- und Pflanzengesundheit, sondern auch eine Ausbildung zur Wellness- und Fitnesstrainerin. Cooper war so etwas wie eine Expertin für gesundes Leben geworden, und ihr Blog basiert hauptsächlich darauf, Lebensmittel zu meiden, die für unsere Gesundheit schädlich sein könnten und Dinge zu konsumieren, die unserer Gesundheit gut tun.

Wie jeder Elternteil wollte auch Shannon diese Ideen ihrer Tochter vermitteln. Aber obwohl sie Graces bestes Interesse im Herzen hatte, würde sie keine Ahnung haben, wie sich diese gesunde Ernährung auf ihr Neugeborenes auswirken würde …
Shannon war entschlossen, an ihren Überzeugungen festzuhalten und während ihrer Schwangerschaft den gesunden Lebensstil nicht zu vernachlässigen. Immerhin war sie eine Fitness-Trainerin und konnte ihre Überzeugungen nicht einfach ändern, da sie von der Schwangerschaft gestresst und müde war. Sie wollte Grace nicht auf eine Art „Hände weg“ erziehen. Sie glaubte, dass eine gesunde und bewusste Ernährung sie zu einem gesundheitsbewussten Menschen machen würde.

Die meisten Eltern sind möglicherweise schockiert, wenn sie hören, dass eine Mutter ihr Neugeborenes auf Diät setzt. Wenn Kinder ernährt werden, kann dies später im Leben zu Essstörungen und einer ungesunden Beziehung zu Lebensmitteln führen. Trotzdem traf Shannon die bewusste Entscheidung, bevor Grace überhaupt geboren wurde, um sie auf eine spezielle Diät zu setzen. Da Cooper selbst eine engagierte Unterstützerin der Paleo-Diät war, war es für sie nur natürlich, dass sie Grace auf die gleiche Weise erziehen würde. Cooper ging so weit, dass sie sogar Babynahrung aus dem Haus verbannte.
Paleo ist die Abkürzung für Paleolithic und orientiert sich an der Ernährung der Steinzeitleute. Ja, Höhlenmenschen. Die Ernährung besteht hauptsächlich aus Fleisch, Obst und Gemüse, wobei fast alle Hülsenfrüchte und Kohlenhydrate herausgenommen werden, die zur Zeit der landwirtschaftlichen Revolution zu Grundnahrungsmitteln wurden.

Ein Problem bei dieser Diät ist jedoch, dass wir nicht zu 100% wissen, was genau unserer Vorfahren damals gegessen haben. Es war höchstwahrscheinlich alles, was sie zur Hand hatten und zudem war völlig abhängig von dem Klima, in dem sie lebten. Die Höhlenmensch-Diät bestand wahrscheinlich aus primitivem Wurzelgemüse und Bisamratte oder Eichhörnchen in Nordamerika. Es war wahrscheinlich weit entfernt von dem, was die Paleo-Diät behauptet.
Es ist allgemein anerkannt, dass die Paleo-Diät gut für diejenigen ist, die einen schnellen Gewichtsverlust anstreben, aber als langfristige Ernährung kann sie gesundheitliche Risiken mit sich bringen. Die Menge an gesättigten Fettsäuren, die durch diese Ernährung erzielt wird, ist extrem hoch, was zu Herzerkrankungen, Nieren- und Leberproblemen führen kann. Da keine Körner oder Milchprodukte erlaubt sind, verlieren die Anhänger der Diät möglicherweise wichtige Vitamine und Mineralien wie Ballaststoffe, Kalzium und Vitamin D.

Das Problem hier sollte offensichtlich sein. Für ein Neugeborenes, das sich noch entwickelt, kann ein Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen ein ernstes Problem sein. Eine strenge Paleo-Diät für ihre Tochter könnte für die Gesundheit des kleinen Mädchens katastrophal sein.
Bestimmte Diäten funktionieren nur bei bestimmten Personen effektiv. Cooper stellte für sich, dass die Paleo-Diät Wunder für ihren eigenen Körper sehr gut funktionierte. Wie bereits erwähnt, umfasst die Ernährung das streichen aller Lebensmittel, die nach der landwirtschaftlichen Revolution entstanden sind, einschließlich Kohlenhydraten und Milchprodukten. 2015 sprach Cooper mit der Daily Mail Australia und sagte: „Ich habe es einfach satt, mich nicht gut zu fühlen … Das war zu meinem Normalzustand geworden und (ich entschied), dass das nicht mehr normal sein würde.“ Die Paleo-Diät ist für einige Experten immer noch umstritten. Während viele akzeptieren, dass die Diät positive Auswirkungen haben kann.

Theoretisch klingt die Paleo-Diät ziemlich gesund. Viele Ernährungswissenschaftler und Experten loben die Ernährung dafür, dass sie sich zumindest für echte, gesunde Vollwertkost und nicht für verarbeitete Lebensmittel einsetzt. Wenn es um Diäten geht, ist diese möglicherweise besser als Kalorienzählen oder „Fasten“. Nach einigen Untersuchungen aßen Höhlenmenschen dreimal mehr Gemüse und Obst als der durchschnittliche Amerikaner jeden Tag. Und der populäre Mythos, dass Höhlenmenschen gesünder sind als wir, ist wahrscheinlich kaum mehr als Pseudowissenschaft. Wissenschaftler fanden aber auch heraus, dass die Menschen damals nicht so häufig Fleisch gegessen haben, da es sehr mühsam und lange dauern konnte, bis sie wieder ein neues Wild erlegt hatten. Fleisch war also nicht so leicht zu haben.
Nachdem Cooper einige Jahre vor der Geburt ihres Babys eifrig die Paleo-Diät befolgt hatte, wollte sie dieses Gefühl von Wohlbefinden und Gesundheit mit ihrem Kind teilen. Sie wollte natürlich, dass es ihrem Kind genauso gut gehen würde wie ihr selbst. Dennoch wurde ihre Entscheidung, ihr Baby auf der Paleo-Diät aufzuziehen, aus mehreren Gründen kontrovers diskutiert.

Die Ernährung richtet sich vor allem an Erwachsene und sehr viele waren skeptisch, ob diese Ernährung wirklich unschädlich für kleine Kinder ist. Da sie sich nie von den Meinungen anderer beeinflussen zu lassen schien, verließ sich Cooper auf ihre eigene mütterliche Intuition. Trotzdem konnten sich viele Ärzte nicht zurückhalten und läuteten die Alarmglocken in dieser Angelegenheit.
Zum Glück wandte sich Cooper an ihren Kinderarzt, bevor sie Grace auf die Paleo-Diät setzte. Der Arzt sagte, dass es keine Studien zu den Auswirkungen des Paleo auf Kinder gegeben habe und dass sie sehr vorsichtig sein sollte. Dies war nicht annähernd die Abschreckung, die Cooper benötigt hätte, um sie davon abzuhalten. Aber Cooper wusste, dass sie das Kind nicht auf eine echte Paleo-Diät bringen konnte. Sie wollte sicherstellen, dass ihr Baby so gesund wie möglich war und alle Nährstoffe erhielt, die sie brauchte, um sich auf natürliche Weise zu entwickeln und zu wachsen.

Menschliche Muttermilch fällt definitiv weg bei der Paleo-Diät, aber Babynahrung funktioniert nicht so, wie sie normalerweise mit Kuhmilch formuliert wird. Es gibt einige hausgemachte Paleo-Rezepturen, die im Internet verbreitet sind, aber keines davon wurde von der Wissenschaft erprobt und ist möglicherweise für Kinder nicht sicher. Prominente Paleo-Köche wie Pete Evans haben eine dieser Formeln entwickelt, und ein Ernährungsberater sagte, sie könne aufgrund des Mangels an Nährstoffen, die für ein wachsendes Kind notwendig sind, „bleibende Schäden verursachen und möglicherweise zum Tod führen“. Sie wundern sich, wenn sich unser Verdauungssystem seit der landwirtschaftlichen Revolution nicht weiterentwickelt hat, warum sind diese nicht für ein Baby geeignet? Denkanstöße!
Eines war Shannon klar, nachdem sie angefangen hatte, ihre Babynahrung zu geben: Es würde absolut keinen Laden geben, in dem Babynahrung gekauft wurde. Stattdessen bestand Cooper darauf, das Essen ihres Babys selbst zu kochen, natürlich nach Paleo-Art. Es sollte etwas beachtet werden: Babynahrungsmittel sind die am strengsten kontrollierten Lebensmittel in den USA und der Europäischen Union. Die Herstellung eigener Babynahrung ist höchstwahrscheinlich nicht besser als der Kauf im Laden, aber es gibt solche wie Cooper, die Angst vor Spurenelementen von Konservierungsstoffen und Zucker haben. Cooper wollte jeden Prozess von Graces Essgewohnheiten genau kontrollieren, aber war das eine gute Sache?

Während Grace noch stillte, begann Shannon sie langsam mit winzigen Tellern mit Bio-Gemüse und Obst in die Paleo-Diät einzuführen. Sie hoffte, dass dies den schrittweisen Übergang zu fester Nahrung erleichtern würde. Shannon war glücklich darüber, dass sie genau wusste, was in den Körper ihrer Tochter floss. Jede einzelne Mahlzeit von Grace wurde ohne Zucker oder Konservierungsstoffe zubereitet und sie achtete darauf, dass die Babynahrung sorgfältig ausgewogen war. Aber würde es ihr helfen, ein gesundes Kind zu werden?
Seit Cooper Grace zur Welt gebracht hat, teilt sie Fotos in den sozialen Medien und auf ihrer persönlichen Website mit dem Essen, das sie für ihre Tochter zubereitet. Von Anfang an haben ihre Anhänger beobachtet, wie das Baby mit Brokkoli und Avocado aufwuchs, als wäre es ein besonderer, süßer Genuss.

Es ist wahr, dass Grace sich gesünder ernährt hat als die meisten Erwachsenen. Als sie 13 Monate alt war, waren viele Kritiker besorgt, ob sie genug Nährstoffe bekam, um richtig wachsen zu können. Cooper war anderer Meinung und war sich sicher, dass ihr Baby gesund war. Sie hatte immer noch das Vertrauen, dass sie die Ergebnisse bald sehen würde, wenn Grace erwachsen wurde…
Als Grace 13 Monate alt war, hatte sie noch nie wie die meisten anderen Kinder einen Leckerbissen wie Schokolade probiert. Stattdessen war sie es gewohnt, eine Diät zu halten, die reich an Obst, Gemüse und sogar einigen raffinierteren Gerichten wie Sauerkraut, Chia-Pudding und Quinoa-Brei war. Während die meisten Kinder den Tag fürchten würden, an dem ihre Mutter ihnen Brokkoli oder Sprossen fütterte, war es für Grace die einzige Diät, die sie kannte. Das arme Kind.

Ein Baby auf Diät zu bringen ist nicht normal, aber Cooper besteht darauf, dass es nicht so radikal ist, wie es scheint. Nachdem Grace auf feste Nahrung umgestiegen war, umfasste ihre typische tägliche Ernährung Eier und übrig gebliebenes Gemüse zum Frühstück. Wenn die Mittagszeit kam, aß Grace Gemüse und Brathähnchen. Zum Abendessen aß sie Nudeln aus Zucchini. Als Snack gab Cooper Grace ein Stück Obst anstelle von zuckerhaltigen Leckereien oder Kuchen. Tatsächlich machte Shannon zu ihrem ersten Geburtstag eine von Paleo zugelassene Erdbeer-Panna-Cotta.
Als Grace erwachsen wurde, fragten sich alle, wie das Kind auf die spezielle Diät reagieren würde, wenn es älter würde. Cooper versicherte all ihren Anhängern und Lesern, dass ihre Tochter mit ihren Mahlzeiten sehr zufrieden ist. Grace hat noch nie einen anderen Lebensstil gekannt.

Trotzdem bestand Shannon darauf, dass die Ernährung ihrer Tochter für ihr Wachstum und ihre allgemeine Gesundheit erstaunlich war. Sie war bisher nur einmal mit einer leichten Erkältung krank. Obwohl sie in der Kindertagesstätte und in der Schule ständig kranken Kindern ausgesetzt ist, glaubt Shannon, dass die Ernährung ihr Immunsystem gestärkt hat.
Cooper scheint sich der Tatsache bewusst zu sein, dass Grace ihr ganzes Leben lang keine strenge Paleo-Diät einhalten möchte, aber nur die Zeit wird zeigen, ob Cooper die Kontrolle wirklich aufgeben kann. Wenn sie erwachsen wird, ist es unvermeidlich, dass Grace auf andere zuckerhaltige Lebensmittel trifft, die nicht in die Paleo-Regeln passen. Sie behauptet, ziemlich aufgeschlossen zu sein und denkt, wenn diese Zeit kommt, wird sie es einfach zulassen. Cooper sagte gegenüber Daily Mail Australia: „Ich werde sie natürlich auf Kinderpartys gehen lassen. Sie wird dort auch essen, was da ist. Ich werde niemals zu Grace sagen. „Du kannst auf dieser Party nichts essen – aber ich habe dir Grünkohl gepackt, los geht’s.“

Cooper schreibt in ihrem Blog und erklärt, wie sie es vorzieht, gesundes Essen zu sich zu nehmen, damit sie sich besser fühlt. Dies ist es, was sie ihrer Tochter vermitteln möchte, und sie hofft nur, dass Grace gesund und glücklich sein wird, wenn sie auch älter ist. Shannon behauptet, dass sie möchte, dass Grace selbst entscheiden kann, und stellt fest, dass sie, wenn sie zu einer Geburtstagsfeier oder zum Haus eines Freundes geht, möglicherweise beschließt, alle zuckerhaltigen Snacks zu essen, die sie noch nie gegessen hat. Cooper hofft insgeheim, dass sie ihre Lektion lernen wird, indem sie es übertreibt und merkt, dass sie sich nicht gut fühlt. „Und das nächste Mal, anstatt 12 Cupcakes zu essen, könnte sie nur drei essen.“ Wir hoffen nur, dass sie zuerst mit ihr darüber spricht.
Sie sagt, sie möchte, dass sie eine gesunde Beziehung zu Essen hat und sich gut fühlt. Sie sagte gegenüber Daily Mail Australia: „Ich möchte nicht, dass es beim Essen zu Essstörungen kommt.“ Sie fuhr fort: „Frauen haben besonders genug Probleme mit Essstörungen aufgrund der Nachrichten der Gesellschaft. Ich möchte, dass Grace isst, was ihr ein gutes Gefühl gibt. Das ist der Grund, warum ich so esse. Ich glaube nicht, dass mich ein Stück Brot umbringen wird. “ Während viele Cooper dafür lobten, dass sie ihre Tochter auf eine gesunde Art und Weise großgezogen hatte, gab es immer noch Kritiker, die nicht überzeugt waren.

Cooper erhielt viele positive Antworten für die Erziehung von Grace zu einer gesunden Ernährung, aber sie zog auch viele negative Kommentare auf sich. Sobald ihre Geschichte viral wurde, schien es, dass jeder im Internet etwas über ihre Entscheidung zu sagen hatte, ihr Baby mit solchen diätetischen Einschränkungen aufzuziehen. Cooper versteht nicht, warum es immer noch viele negative Kommentare gibt und warum es für sie so eine große Sache ist. Cooper versteht nicht, wie Eltern ihre Kinder beiläufig mit Fast Food füttern können, möchte sie aber dafür kritisieren, dass sie gesundes Essen zubereitet.
Cooper ist größtenteils unbeeindruckt von Kritikern oder Negativität, aber es gibt ziemlich viel Negativität in Bezug auf ihre Elternentscheidungen. Daily Mail Australia interviewte eine bekannte Ernährungsberaterin, Dr. Rosemary Stanton, die öffentlich erklärte, dass sie die Ernährung nicht für eine gute Idee halte. Sie sagte: „Es ist wirklich normalerweise keine gute Idee, ein Kind auf eine so eingeschränkte Ernährung zu setzen, insbesondere wenn es keinen triftigen Grund dafür gibt. Wenn es seinem Kind Getreide und Hülsenfrüchte entzieht, wird es viel schwieriger, eine ausgewogene Ernährung zu erreichen. “

Cooper war von der Kritik etwas unbeeindruckt, da sie alles schon einmal gehört hat. Im Interview mit Daily Mail Australia sagte sie: „(Was sie jetzt isst) ist nicht seltsam, nichts Seltsames, dass normale Menschen nicht essen würden. Sie liebt es … ich füttere sie nicht mit Toast oder Müsli oder so etwas.

Grace wächst schnell heran und im August 2018 ging sie in den Kindergarten. Während sich viele fragen, was als nächstes für das kleine Mädchen kommt, werden Sie froh sein zu hören, dass es Grace wirklich gut geht! Cooper ist immer noch erstaunt darüber, wie schnell Grace wächst und sie erkennt, dass bald die Zeit für sie kommen wird, mit Nicht-Paleo-Lebensmitteln zu Geburtstagsfeiern zu gehen. Viele fragen sich vielleicht, ob Grace die gesunde Ernährung ihrer Mutter noch ertragen wird, wenn sie ihren ersten Zucker isst …
Cooper hat oft gesagt, dass sie Grace nicht zwingen würde, sich an die Diät zu halten, wenn sie sich entschließen würde, etwas anderes auszuprobieren. Wie das in der Praxis aussieht, ist eine andere Geschichte.

Cooper bringt Grace etwas über gesundes Leben bei und hofft, ihr Ideen zu vermitteln, die sie in die Zukunft tragen wird. Cooper sagt, dass sie ehrliche Gespräche mit ihrer Tochter über Essen führt und hofft, dass Grace eines Tages verstehen wird, warum sie sich für diese Diät entschieden hat.

Sie erklärte Daily Mail Australia: „Wenn ich mit Freunden zum Abendessen gehe … esse ich auch nur, was auf der Speisekarte steht. Das wäre sonst schon sehr übertrieben. “ Auf ihrer Instagram-Seite und ihrem Blog teilt sie einige ziemlich lecker aussehende Paleo-Snacks. Diese köstlich aussehenden Leckereien sind eigentlich ziemlich gesunde „Nussfreie No Bake Feigen- und Quinoa-Riegel“. Sie empfiehlt, diese als gesunden Ersatz zu essen, um Heißhungerattacken ohne Zuckerzusatz einzudämmen, und sie sind auch schnell und einfach zuzubereiten.
Ein unkonventionelles Konzept, an das Cooper glaubt, ist, dass Sie essen können, wann immer Sie wollen. Anstatt sich an das traditionelle Konzept von Frühstück, Mittag- und Abendessen zu halten. Sie erzählte in einem Blog namens GoodnessMe Box, wie sie „endlich an einem Ort in meinem Leben angekommen ist, an dem ich das Gefühl habe, intuitiver essen zu können, als nur zu essen, weil es Mittagspause ist usw. An manchen Tagen esse ich einen riesigen Brekkie und kein Mittagessen und ein großes Abendessen. “An anderen Tagen habe ich morgens keinen Hunger, also werde ich gegen 11 Uhr meine erste Mahlzeit essen. Ich höre auf meine Körper- und Hungersignale. “

Cooper sprach die Kritiker in ihrem Blog an und versuchte, jeden zu beruhigen, der negativ auf ihre Entscheidung reagierte, Grace auf die Paleo-Diät zu setzen. Sie bestand darauf, dass „ich eine Mutter, ein Feinschmecker und ein Kaffee- und Specksüchtiger bin. Ich habe einen Hintergrund in Naturwissenschaften und Tiergesundheit und habe einen Wellness-Coaching-Kurs absolviert. Ich forsche ständig an Ernährung und verschiedenen „Lebensmittelreligionen“ und liebe es, etwas über Lebensmittel zu lernen. “

Coopers Blog My Food Religion ist voller gesunder Rezepte und Ideen, die verschiedene Diäten beinhalten. Shannon bietet auch individuelle Kurse und Workshops an, um die Menschen darin zu unterrichten, wie man gesunde Rezepte zubereitet und gesunde Lebensgewohnheiten lernt. In ihrem Blog besteht Cooper darauf, dass, während sie an eine gesunde Ernährung glaubt, „gesund NICHT gleich langweilig sein muss“.
Cooper ist eine begeisterte Paleo-Championin, aber sie glaubt auch, dass eine Ernährungsumstellung nur ein Aspekt ist, um schrittweise zu einem gesünderen Lebensstil überzugehen. Sie setzt sich auch für andere gesunde Gewohnheiten wie Meditation ein. Auf ihrer Instagram-Seite und ihrem Blog teilt sie auch ihr Wissen darüber.

Sie hält weiterhin an ihren Werten fest und besteht darauf, dass sie nicht nur ein Produkt unterstützt, an das sie nicht glaubt, weil sie dafür bezahlt wurde. Sie versichert uns, dass sie die Produkte ausprobiert und testet, bevor sie ihren Fans eine ehrliche Bewertung gibt.

Shannons Blog war so erfolgreich, dass sie die Entscheidung traf, alle ihre gesunden Rezepte in einem Buch für ihre Anhänger zusammenzufassen. Sie hat mehrere E-Books mit gesunden Rezepten veröffentlicht, die Ratschläge zur Gesunderhaltung geben. Sie ist sich sicher, dass die Rezepte, die sie aufgenommen hat, milch-, gluten-, zucker- und getreidefrei sind. Sie sehen ziemlich lecker aus! Cooper ist ziemlich erfreut über die Auswirkungen der Paleo-Diät auf ihre Tochter Grace und hofft, andere Eltern dazu zu inspirieren, einige ihrer gesunden Ideen, Tipps und Rezepte für ihre Kinder in ihren E-Books zu verwenden.
In einem leichteren Ton hat Cooper auch von vielen Menschen Lob für ihre Lebensstilentscheidungen und -entscheidungen erhalten. Auf ihrem Blog gibt es viele Testimonials von Gesundheitsexperten und Nicht-Experten. Cooper besteht darauf, dass sie nicht daran glaubt, Menschen zu etwas zu zwingen, was sie nicht wollen, sondern lieber aufklärt und inspiriert. Sie glaubt auch, dass Menschen, die ihren gesunden Lebensstil einmal ausprobiert haben, nie mehr zurückblicken werden.

Wie Sie wahrscheinlich bemerkt haben, ist Cooper ziemlich begeistert von ihren Lebensstilentscheidungen. Sie hat es sich zur Vollzeitbeschäftigung gemacht, durch Australien zu reisen und das Wort zu verbreiten. Sie arbeitet mit anderen Gesundheitsexperten und Bloggern zusammen, um Tipps und Ideen für eine gesunde Ernährung auszutauschen. Seit Cooper auf die Paelo-Diät umgestellt hat, behauptet sie, sie habe ihren Lebensstil zum Besseren verändert. Sie glaubt, dass sich ihre Darmgesundheit stark verbessert hat. Während einige immer noch skeptisch gegenüber der Paleo-Diät sind, nutzt Cooper ihre Plattform, um zu enthüllen, worum es ihrer Meinung nach bei Paleo geht.