Dieser Vater und sein Sohn machten 30 Jahre lang das gleiche Foto

Jeder hat seine eigene Art, Erinnerungen auf Dauer festzuhalten. Ein Vater beschloss, drei Jahrzehnte lang Fotos von sich und seinem Sohn zu machen, um das ultimative Erinnerungsalbum zu erschaffen. Viele von uns haben ja Familientraditionen. Sei es das Treffen an Weihnachten, oder ein großes Fest zu besonderen Geburtstagen. Eine schöne Idee ist es auf jeden Fall, jedes Jahr ein besonderes Ritual zu pflegen.
Manche möchten besondere Rituale finden, um ihre besonderen Erinnerungen ein Leben lang, auf eben ganz besondere Weise zu erhalten. Ob es nun das Filmen der Kinder ist, wie sie laufen lernen, oder die Geburtstage auf Video festzuhalten, wenn jemand die Kerzen ausbläst. Andere wiederum machen eine Vielzahl an Fotos, um sie sich immer und immer wieder ansehen zu können. Diese besonderen Momente also ein Leben lang festzuhalten. Momente sozusagen einfrieren, damit sie nie vergehen.Und dieser Vater und sein Sohn wollten eben nicht nur jedes Jahr irgendwelche verschiedenen Fotos machen, sondern immer das gleiche, die gleiche Pose, um zu sehen, wie sie sich mit den Jahren verändern werden. Drei Jahrzehnte lang machten sie also jedes Jahr das gleiche Foto und konnten so genau verfolgen, wie sehr sie sich doch verändern.
Das erste Foto von vielen, die folgen sollten.Das erste Foto, wenn ein Kind zur Welt kommt, ist immer etwas ganz besonderes. Man kann es seinen Eltern zeigen, der ganzen Familie inkl. Großeltern, Tanten, Onkeln und Geschwistern. Alle haben ihre Freude an diesem ganz besonderen ersten Foto.
Tian Jun, der Vater und sein Sohn, Tian Li, sahen vom ersten Moment an, also ab der Geburt von Tian Li aus, als wären sie unzertrennlich. Li wurde im Jahr 1986 geboren und wie viele andere Kinder gewöhnte er sich mit der Zeit daran, für Fotos zu posieren. Diese Tradition sollte ja auch viele Jahre anhalten. Und eines dieser Fotos sollte zu etwas ganz Besonderem werden.
So wurde die Idee geborenDie Familie lebte in Guiyang, einer Stadt im südlichen Westen Chinas. Li kam als ersehntes Familienmitglied dazu, als er das Licht der Welt erblickte. Und es dauerte nicht lange, bis sein Vater Jun die Idee hatte.
Er wollte ein Projekt starten, wie es noch nie zuvor gemacht wurde, er wollte besondere Erinnerungen mit seinem Sohn schaffen, die einzigartig werden sollten und unnachahmlich. Viel brauchte er nicht dazu. einen schlichten hintergrund und eine Kamera. Die Idee war, jedes Jahr zu Li´s Geburtstag für genau das gleiche Foto zu posieren. Wichtig war Jun dabei, dass das Foto immer an der gleichen Stelle und in schwarz-weiß gemacht wurde, um jegliche Ablenkung zu vermeiden.
Und er wurde größerMan sagt nicht umsonst, dass man aufpassen soll, dass die Kinder erwachsen werden, ohne das man das auch mitbekommt. Die Zeit vergeht so schnell! Und eben darum wollte der Vater eben jedes Jahr auf diese besondere Weise festhalten.
Das Kind wuchs natürlich genau so schnell wie alle anderen Kinder und bereits im Jahr 1988 war er vergleichsweise groß, also ein riesen Unterschied zum ersten Foto, dass nach seiner Geburt gemacht wurde. Der Junge lernte natürlich in dieser Zeit zu sprechen, zu laufen und all das, was kleine Kinder lernen. Wir sehen hilflos zu, wie unsere Kinder immer selbstständiger werden. Gleichzeitig ist das aber auch die größte Freude!
Nächste Seite

Trending Facts & News