Der Beruf des Kellners ist sehr anstrengend. Viel Bewegung, viel Geschick ist erforderlich und die Arbeit ist nicht immer einfach. Oft gibt es unangenehme Gäste und wenig Trinkgeld. Dabei ist genau das eigentlich das Wichtigste für Kellner, da sie damit meistens mehr verdienen als an ihrem eigentlichen Lohn. Auch für Armando Markay, einem 27-jährigen Studenten, der mit dem Kellner Job sein Studium finanziert, war Trinkgeld sehr wichtig. Aus Versehen beleidigte er eines Tages zwei der Kunden und erhielt darauf hin kein Trinkgeld. Armando lebt und arbeitet in New York City.

Seit dem Jahr 1933 existiert mitten in New York die Pizzeria „Patsys Pizzeria“. Sie gehört zu den ältesten Restaurants der Stadt und ist berühmt für ihre herrliche Pizza mit dem dünnen Boden. Viel Belag, wenig Boden. Wie es sein muss. Für Armando war es die perfekte Gelegenheit, hier sein Studium zu finanzieren und er machte seinen Job sehr gerne. Eines Tages jedoch, im Jahr 2009, wurde seine Geduld auf eine harte Probe gestellt.