Diese junge Frau wusste zwei Jahre nicht was in ihrer Kette war

Nils am 19. December 2020
Frauen lieben Geschenke und Männer machen gerne Geschenke, weil sie das wissen. Auch in vielen Beziehungen verliert sich diese Gewohnheit nicht, schon alleine, um der Partnerin eine Freude zu machen. Eine kleine Geste der Aufmerksamkeit und der Wertschätzung. Das lieben Frauen und Männer wissen das. Sie zeigen einfach gerne auf diese Art, wie sehr sie ihre Frau doch lieben.

In dieser Geschichte ist es nicht anders. Ein Paar, welches sich seit Jahren kennt, aber erst seit kurzem eine Beziehung führt. Er macht ihr ein kleines Geschenk, welches beide Leben für immer verändern wird und uns wieder an den Zauber der Liebe glauben lässt. Also freut euch auf eine ganz besondere Story rund um das Wunder der Liebe.
Mehr als nur Freunde
Die beiden, um die es ihr geht, heißen Terry und Anna. Sie kennen sich seit Jahren und sind seit vielen Jahren unzertrennlich. Ein besonderes Verständnis füreinander verbindet sie einfach. Allerdings spüren die beiden nach einigen Jahren, dass da noch mehr ist als diese freundschaftliche, innige Verbundenheit. Könnte das Liebe sein?

Auf einmal spüren die zwei, dass sie ohne einander gar nicht sein wollen und beschließen, den Versuch zu wagen, ob nicht eine Partnerschaft möglich wäre. Also geben sie nach und beginnen eine zauberhafte Romanze. Terry und Anna werden ein Paar und nehmen uns mit auf ihre schöne Reise zur Liebe.
Eine besondere Beziehung
Da die beiden sich schon sehr gut kannten, war es einfach, gemeinsame Unternehmungen zu machen und auch ihr Freundeskreis war begeistert von der Beziehung der zwei. Sie unternahmen viel und reisten auch durch die Welt. Was immer sie machten, alles stärkte ihre sowieso schon starke Bindung zueinander nur noch mehr.

Wer immer die zwei ansah, spürte diese besondere und innige Beziehung. Terry machte sich jeden Tag Gedanken darüber, wie er seine Anna noch glücklicher machen konnte. Er machte ihr kleine Geschenke, um ihr zu zeigen, wie wichtig sie ihm war. Anna freute sich natürlich über die große Aufmerksamkeit. Welche Frau würde das nicht genießen? Aber hier ist die Geschichte noch lange nicht zu Ende. Es wird noch sehr aufregend!
Was würde die Zeit mit sich bringen?
Die zwei wussten von anderen, die lange Freunde waren und dann ein Paar wurden, dass das auch schief gehen kann. Daher wollten sie nichts überstürzen, um die zarte Pflanze der Liebe nicht zu zerstören. Sie nahmen sich viel Zeit füreinander, um sich noch besser kennen zu lernen und um zu sehen, wo ihre gemeinsame Reise hinführen würde. Terry hätte gerne gleich mehr aus ihrer Beziehung gemacht, aber Anna wollte sehen, wie sie sich entwickeln würden.

Dennoch war von Beginn an klar, diese zwei kann nichts mehr auseinander bringen. Auch ihr Freundeskreis freute sich mit ihnen und war sich sicher, dass es kein schöneres und innigeres Paar gibt als Anna und Terry. Wer immer die beiden sah, wusste, sie gehören zusammen. Und zwar für immer.
Die Zeit vergeht so schnell
Terry und Anna waren schon seit über 2 Jahren Freunde, ehe sie ein Paar wurden. Diesen besonderen Tag, als sie zusammen kamen, wollten sie auch ganz besonders feiern, als er sich jährte. Das erste Jahr verflog unendlich schnell und so rückte dieser erste Jahrestag schnell näher. Die beiden entschlossen sich, einen schönen romantischen Tag zu verbringen, um aus ihrem ersten Jahrestag etwas ganz Besonderes zu machen.

Aber was sollte Terry nur schenken, was Anna zeigen würde, wie wichtig sie für ihn war? Er machte sich viele Gedanken darüber und fand schließlich etwas, was seine Liebe zu der geliebten Frau perfekt ausdrücken würde. Anna wusste nichts von ihrem Glück und das sich ihr ganzes Leben bald total verändern würde.
Ein besonderes Geschenk
Endlich war es soweit. Der erste Jahrestag stand an und die beiden hatten sich zum Abendessen verabredet. Anna machte sich hübsch und Terry freute sich wie ein kleiner Junge, was Anna wohl zu seinem Geschenk sagen würde? Er hatte für Anna selbst einen Anhänger hergestellt. Dieser war aus Holz, welches aus Tasmanien stammte und von den Tasmaniern als heilige betrachtet wurde.

Terry überlegte, was er aus diesem besonderen Holz schnitzen wollte und entschied sich für eine Träne. In die Mitte des Holzes war ein kleines Loch, in dem er eine Muschel anbrachte. Es war ein zauberhaftes Geschenk. Von Herzen, wie man sagt. Anna hatte von ihrem Glück zu diesem Zeitpunkt noch keine Ahnung. Als sie beim Abendessen saßen, überreichte Terry ihr sein besonderes Werk und Anna war sehr erstaunt darüber. Irgend etwas gefiel ihr wohl nicht daran?
Eine sehr ungewöhnliche Kette
Die beiden waren ein Traumpaar, das kann man wirklich so sagen. Solche innigen Beziehungen sieht man selten. Das beide einfach miteinaner glücklich sind, als könnte sie nichts auf der Welt wieder auseinanderbringen. Dennoch bekam die Beziehung jetzt durch das Geschenk scheinbar einen leichten Knacks. Anna liebte ihren Terry, sie kannte ihn einfach zu gut.

Genau deshalb fragte sie sich an diesem Abend ihres ersten Jahrestages, was es mit dieser Kette auf sich hatte? Was wollte er ihr damit sagen? War sie enttäuscht über die Kette, hatte sie sich mehr versprochen? Sie ließ sich aber von ihren Gedankengängen nichts anmerken und genoss den Abend einfach weiter. Sie legte die Kette an und beschloss für sich, diese nie mehr abzulegen.
Was verheimlicht Terry
Anna hatte zu ihrem Jahrestag vielleicht ein wenig mehr erwartet, aber sie trug ihre Kette, das selbst gemachte Geschenk ihres geliebten Terrys voller Stolz, egal wo sie hingingen. Keine andere Kette wollte sie jemals wieder tragen. Das war gar nicht gut, denn Terry wollte die Kette noch ein wenig umarbeiten, aber Anna wollte das nicht. Sie war happy damit, genau so, wie sie war.

Sie wollte die Kette nicht abnehmen, vielleicht war sie abergläubisch und hatte Angst, dass der besondere Zauber verfliegen würde, wenn sie sie abnahm? Also weigerte sie sich beharrlich und Terry gab erst mal auf. Ihr Schatz hatte aber ein Geheimnis, welches er gut für sich behielt. Es war nämlich etwas mit der Kette, etwas großes, was Anna zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen konnte.
Versteckte Terry etwas?
Als Terry ihr die Kette schenkte, hatte er sich eigentlich vorgenommen, noch am gleichen Tag ihr Geheimnis zu lüften. Aber irgendwie hoffte er auch, dass Anna den besonderen Zauber des Anhängers selbst entdecken würde. Vielleicht hatte er auch einfach nur Angst, wie Anna reagieren würde, wenn sie das Geheimnis kannte?

Langsam begann Terry genervt zu sein. Sie wurde wie eine Last für ihn. Denn Anna sollte wissen, bzw. selbst herausfinden, was es genau mit dieser Kette auf sich hatte. Er konnte es nicht abwarten, dass es endlich gelüftet wird! Terry war langsam nervös, wo würde das alles jetzt hinführen, wenn er sein Geheimnis, das der Kette, für sich behielt?
Zwei weitere Jahre vergehen
Er lüftete das Geheimnis nicht. Es vergingen weitere zwei Jahre, in der Anna den Anhänger, die Kette, ahnungslos, aber glücklich trug. Sie hatte die Kette immer noch dauernd am Hals und nahm sie nie ab. Dennoch fragte sich auch Anna, was es denn eigentlich mit diesem Geschenk auf sich hatte? Warum Terry ihr dieses nicht verriet?

Terry wiederum wollte den richtigen Moment abwarten, um Anna die Wahrheit zu sagen, das Geheimnis der Kette zu lüften. Er hatte etwas Besonderes gesucht für diesen Tag. Es war wichtig, dass Anna genau diesen Anhänger zu ihrem ersten Jahrestag erhielt. Nur warum, das erfuhr Anna bis jetzt nicht. Es wurde Zeit, ihr reinen Wein einzuschenken.
Eine Reise zur Wahrheit
Er überlegte lange, wie er Anna das Geheimnis ihrer Kette mitteilen könnte. Vielleicht war eine kleine Reise eine gute Idee? Denn dann könnte Anna vielleicht endlich mal ihre Kette abnehmen und Terry konnte ihr zeigen, was es eigentlich mit diesem besonderen Geschenk genau auf sich hatte. Das hielt er für eine sehr gute Idee.

Allerdings musste er einen Grund für die Reise finden, denn er wollte die Überraschung nicht gleich vorab verderben. Nun trat aber ein weiteres Problem auf. Anna wollte gar nicht an den Strand. Sie wollte viel lieber nach Schottland reisen, um dort eine alte Freundin zu besuchen. Was würde Terry jetzt machen, konnte er in Schottland endlich mit der Wahrheit rausrücken?
Der Trip
Da es Terry wichtig war, dass es Anna gut ging, beschloss er, auf seine Reise an den Strand zu verzichten und mit ihr nach Schottland zu fahren. Dort angekommen, fühlten sich beide sofort wohl. Sie machten jeden Tag ausgiebige Ausflüge, um die zauberhafte Natur des rauen Landes zu bewundern. Sie verbrachten sehr viel Zeit einfach nur draußen.

Eines Tages planten die zwei einen sehr langen Ausflug. Sie wollten wandern gehen. Anna wusste zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass ihr Leben sich für immer verändern würde. Terry hingegen wollte nur eines, dass Anna endlich die Kette abnahm, damit er ihr zeigen könnte, was eigentlich in ihr steckte!
Der große Tag ist da
Der Tag des Ausflugs kam näher. Die beiden standen auf und planten erst mal genau ihre Wanderung. Alles sollte perfekt sein. Und endlich war es soweit. Die beiden kamen an ihrem Ziel der Wanderung an und Terry tat so, als würde ihm an der Kette etwas auffallen, dass sie wohl einen Schaden hätte. Anna erschrak total und beschloss, die Kette abzunehmen, um mit Terry genau nachzusehen, was kaputt war.

Endlich war es soweit. Terry hatte die Kette in der Hand und Anna erschrak furchtbar, als Terry diese nahm und auf sie einschlug! Sie wurde sehr sauer und sprang auf. Sie konnte nicht fassen, dass Terry ihre geliebte Kette, die sie zu ihrem ersten Jahrestag erhalten hatte, jetzt zerstörte! Was war hier nur los?
Eine besondere Überraschung
Anna war total verzweifelt, sie konnte es einfach nicht fassen, was Terry getan hatte. Sie wusste einfach nicht, was sie davon halten sollte? Sie weinte und fluchte, war kaum mehr zu beruhigen. Terry lachte aber nur. Als sie diese seltsame Reaktion bemerkte, wurde sie ruhig und sah in verwundert an. Was war nur in ihn gefahren?

Ihr Terry war ganz ruhig geworden und zog etwas aus dem Inneren der Kette hervor. Es war ein Ring! Ein Verlobungsring. Ganz feierlich kniete er vor ihr nieder und machte ihr einen Heiratsantrag. Jetzt erst erkannte Anna, dass sie diesen Ring seit 2 Jahren um ihren Hals trug. Sie war überglücklich und sagte natürlich „Ja!“. Endlich war das Geheimnis gelüftet und die beiden waren glücklicher denn je. Ach was für eine schöne Geschichte oder? Sie lässt uns wieder an die Liebe glauben!