Die wohl schlimmsten Garten-Fails, wer hat sich das bloß ausgedacht?

Es klingt immer so einfach: Landschaftsbau. Aber tatsächlich ist das wohl eine der am meisten unterschätzten Berufe. Und so leicht, wie es im fertigen Zustand ja oft aussieht, ist es tatsächlich nicht. Also das alles auch gut aussieht, ist ein Meisterwerk und keine Sache, die man nebenbei mal so macht. Sieht dir die folgenden Bilder an und entscheide selbst, ob diese Garten Meisterwerke genial oder völlig daneben sind. Beginnen wir mit diesem riesigen Gesicht. Ist das schön oder doch eher total gruselig?
Auf den ersten Blick werden die meisten Leute erst mal erschrecken. Denn das ganze wirkt durch das bewachsene Grün doch eher wie ein Wald Kobold, als ein Kunststück, dass man seinen Gästen zeigen möchte. Vor allem, es wird sich wohl jeder beobachtet fühlen, wenn er das eine Weile ansieht. Oder einfach nur darauf sieht. Schön? Naja. Es gibt besseres, schauen wir uns mal weitere Garten Kunstwerke an.
Keine Ahnung warum, aber das sieht auch eher seltsam als schön aus. Vielleicht liegt es daran, dass diese Lemuren in einer geraden Linie angeordnet sind? Oder das sie einfach aus Büschen gezaubert wurden? Das Dumme hier ist ja, dass durch den Figuren Schnitt die Büsche gar nicht mehr echt aussehen. Das ist echt schade! Denn kunstvoll geschnittene Hecken sind normalerweise wirklich ansehnlich.
Wenn man sich das ganze eine Weile ansieht, wird einem fast unheimlich zumute. Diese winzigen Augen scheinen einen hypnotisieren zu wollen oder? Der Versuch war gut, keine Frage, aber es wirkt einfach zu künstlich. Und unheimlich obendrauf. Also da gibt es wirklich bessere Arbeiten, die man im Garten zaubern kann. Schauen wir uns mal die nächsten Fails an, denn es geht immer noch ein wenig schlimmer.
Ja, ihr habt richtig gesehen. Das unter den Pflanzen ist eine alte Toilette. Klar, wir sind auch Fans von Upcycling und Recycling, aber als Pflanzgefäß würden wir dann doch eher eine alte Badewanne oder ähnliches verwenden. Und wenn schon, dann wenigstens hübsch bepflanzen. Denn das diese alte Toilette vor dem Bepflanzen gereinigt wurde, daran zweifeln wir nicht. Aber der Zustand der armen Pflanzen lässt eher vermuten, dass sie sich total unwohl fühlten an ihrem neuen Platz.
Das gute ist, dass Ganze ist so dermaßen überwuchert, dass man die Toilette nur noch mit Mühe erkennt. Wenn das allerdings ein Versuch war, dem Garten etwas Schönes zu bieten, also den Gästen, dann würden wir dieses alte Ding mitsamt dem verblühten Inhalt doch lieber einfach entfernen und schöne Pflanzgefäße für die nächste Aktion wählen. Ihr sicher auch oder?
Wir erinnern uns doch alle daran, wie wir aus Sand und Erde ständig Smilies und Gesichter gemacht haben. Das bietet sich in der Kindheit einfach an. Egal was man zur Hand hat, sei es nur ein alter Ast oder ein Schaufelchen, mit diesem musste man einfach in Erde und Sand entweder Namen oder eben Gesichter malen. Hier hatte wohl jemand seine Kindheit noch nicht ganz ausgelebt und im eigenen Garten weiter gemacht.
Es könnte ja Zufall sein, dass die Augen aus Rosen genau so gewachsen sind. Aber wenn man sich den Rest so ansieht, dann sieht man schon die pure Absicht dahinter. Es sieht zwar nett aus, aber wirkt völlig daneben und vor allem am falschen Platz. Ein paar Rosen und der komische Mund..Schön ist wirklich anders. Aber gut, wenn es dem Besitzer gefällt? Sehen wir uns mal in anderen Gärten noch um.
Nächste Seite

Trending Facts & News