Die Katze Trug Einen Welpen Davon. Als Die Menschen Ihr Folgten, Trauten Sie ihren Augen Nicht!

Die Charaktere von Hunde und KatzenEs gibt meistens nur eine Sorte von Menschen. Die einen mögen Hunde, die anderen Katzen. Der Grund dafür ist, dass die einen die bedingungslose Loyalität eines Hundes dem doch oft eigensinnigen Verhalten einer Katze vorziehen. Katzen sind aber auch loyal, das weiß jeder Katzenbesitzer nur zu gut. Warum sich Hunde und Katzen trotz ihrer verschiedenen Charaktere oft gut verstehen, bleibt ein Rätsel, ist aber schön für diejenigen, die beide Tierarten mögen.
Wer schon mal beide Tiere bei sich hatte, kann es bestätigen. Eine innige Freundschaft zwischen Katze und Hund ist durchaus möglich. Natürlich neigt die Katze dann eher dazu den Hund zu ärgern, als anders herum. Aber das sind Spielereien, die meistens total harmlos sind. Auch in der Wildnis kann man beobachten, dass Hunde und Katzen befreundet sein können. In den USA, in South Carolina entstand diese Geschichte. Hier leben auch Hund und Katze friedlich nebeneinander her und sind teilweise sogar befreundet.
Sie mögen Mensch und TierSouth Carolina ist für seinen guten Umgang mit Tieren bekannt. Die Bewohner sind freundlich zu ihren Mitmenschen und eben auch mit den Tieren, die dort leben. Viele haben Haustiere und kümmern sich noch zusätzlich um die Tiere, die auf den Straßen und in den Parks leben. Hier in South Carolina sind die Menschen wohl einfach glücklich und zufrieden. So sagt man zumindest.
Hier gibt es auch einen Trailer Park und es leben viele Katzen dort. Eine davon ist von allen die beliebteste, weil sie ein besonderes Verhältnis zu den Menschen hat. Sie wirkt sauber und scheint immer gut gefüttert zu sein. Das bedeutete aber auch, dass sie wohl nicht von den Straßen kam, sondern ein gutes Zuhause irgendwo fernab des Parks hatte. Man nannte sie Miss Kitty und alle mochten sie. Sie war sehr zutraulich und ließ sich bereitwillig streicheln. Dieses Verhalten änderte sich aber eines Tages.
Anders als sonstAls sich Miss Kitty plötzlich so anders als sonst benahm, waren die Menschen beunruhigt. Was war mit dem Tier los? Sie war unruhig und wirkte ständig nervös. Auch fing sie an, zwischen zwei Stellen im Park ruhelos auf und ab zu laufen. Also ob sie etwas suchen würde. Sie kam nicht mehr wie sonst zu den Menschen, sondern wich ihnen aus. Die Leute sahen, dass sie irgendwas vor ihnen verbarg. Irgend etwas trug sie in ihrem Mäulchen.
Einige traten näher, um zu sehen, was die Katze denn dort spazieren trug. Sie erkannten, dass es ein kleines Tier war. Sie vermuteten erst, dass es sich um eine kleine Katze handeln würde, erkannten dann aber, dass es ein Welpe war! Alle waren verwundert. Wie kam die Katze zu einem Hunde Welpen und wem gehörte dieses? Sie wussten, wer der Besitzer von Miss Kitty war und berichteten ihm von dem seltsamen Verhalten der Katze. Dieser beschloss, selbst nach dem rechten zu sehen.
Kleine Hunde ohne Besitzer?Die größte Frage war ja, wie kam Miss Kitty zu dem Welpen und wem gehörten diese eigentlich? Es musste doch irgendwo die Mama Hund sein? Der Besitzer von Miss Kitty meinte, dass ein Nachbarshund vor kurzem Junge bekommen hatte. Aber ob das Kleine von diesem Hund stammte, wusste keiner und vor allem nicht, warum sich ausgerechnet die Katze darum kümmerte. Was war hier nur los?
Der Besitzer von Kitty wusste, dass die Besitzer des Hundes aus der Nachbarschaft sich schon sehr auf den tierischen Nachwuchs gefreut hatten. Dieser war nun auch glücklich auf der Welt und die Hunde Mama kümmerte sich rührend darum. Eines Tages allerdings kamen die Hundebesitzer nach Hause und bemerkten sofort, dass Welpen fehlten! Als sie dann hörten, dass Miss Kitty mit Welpen gesehen worden war, machten sie sich sofort auf die Suche. Es mussten ihre Welpen sein.
Nächste Seite

Trending Facts & News