Die meisten von uns haben ein Herz für Tiere und wenn wir streunende Tiere sehen, denen es offensichtlich nicht so gut geht, werden die wenigsten von uns daran vorbei gehen, ohne uns darum zu kümmern. Viele wurden einfach ausgesetzt oder haben aus anderen Gründen einfach kein Zuhause mehr. Entweder kümmert man sich dann selbst darum oder bringt das jeweilige Tier zum Tierheim oder zur Tierhilfe.

Einige haben dann so viel Mitleid, dass sie eines der armen Tiere sofort aufnehmen, ohne darüber nachzudenken. Und so ungefähr war es auch bei dieser Frau, die auf der Rückfahrt war von einem Treffen mit ihren Freunden. Sie sah am Straßenrand etwas laufen, etwas kleines, kuscheliges. Sie hielt sofort an, weil sie fürchtete, dass eines der anderen Autos es sonst überfahren würde. Ihr erster Eindruck war, dass es sich hier um ein kleines Kätzchen handelte. Ohne darüber nachzudenken, lud sie das Tier ins Auto und nahm es mit nach Hause.