1. Im 2. Weltkrieg verschwanden U-Boote der Navy
Der Krieg forderte schon immer seinen Tribut. So war es auch während des zweiten Weltkrieges, als die „Grayback“ nicht zurückkehrte. Im September 1943 startete sie und im März 1944 meldete man sie vermisst. Bis dorthin hatte sie viele Einsätze erfolgreich absolviert. Dieses U-Boot war natürlich nicht das einzige, welches verschwand.

Es wurden 52 weitere U-Boote als vermisst gemeldet und im Rahmen des Lost 52 Projektes nach ihnen gesucht. Allerdings erregte das Verschwinden der „Grayback“ besonderes Aufsehen. Keiner wusste, wo sie zuletzt war und so war die Suche nach ihr besonders schwer. Die Forscher des Lost Projektes mussten all ihr Wissen zusammentragen, um das Verschwinden des U-Bootes aufzuklären. Ein sehr schwieriges Unterfangen, da man nur wenige Fakten hatte.