8 Hausmittel, mit denen du deine Haare aufhellen kannst

Tom am 17. September 2020
Du bist mit deiner Frisur nicht zufrieden? Und sie am besten etwas aufpeppen? Mit diesen 8 Hausmitteln klappt das ganz einfach:

Zeit für Veränderung? Da fängt man zuerst bei der Frisur an! Die Haare sind für viele ein wichtiger Ausdruck ihrer Persönlichkeit. Zudem gibt es nichts wichtiges als im Trend zu liegen, warum deshalb nicht einfach die Haare etwas aufhellen? Wir zeigen dir wie du mit Produkten die du bestimmt schon Zuhause hast deine Haare aufhellst:

#1 Eines der besten Hausmittel: Salz
Für Blondinen empfiehlt sich eine Salzwasserlösung, denn diese entzieht den Haaren ihre Farbe und hellt sie natürlich auf. Die Zutatenliste ist denkbar einfach, du musst einfach Salz mit Wasser mischen. Löse das Salz in einer Sprühflasche auf und schon kann das aufhellen losgehen.

Besprühe deine Haare von oben bis unten mit der Lösung. Lege dich danach in die Sonne, um das ganze trocknen zu lassen. Sei aber vorsichtig und wende diese Formel nicht zu oft an, denn dann werden deine Haare austrocknen.
#2 Apfelessig zum Aufhellen
Ein weiteres Hausmittel zum aufhellen ist Apfelessig, ein wahrer Alleskönner. Für das perfekte Ergebnis solltest du den Apfelessig mit Wasser mischen, versuche ein Mischverhältnis von 50/50 einzuhalten.

Massiere die Flüssigkeit für 15 Minuten in deine Haare ein und lasse es 15 Minuten einwirken. Anschließend kannst du es mit lauwarmen Wasser auswaschen.
#3 Das Gewürz Zimt
Das gut duftende Gewürz kann dir dabei helfen deine Haare zu bleichen bzw. aufzuhellen. Für diese Methode muss man etwa einen Teelöffel Zimt mit einer Haarkur mischen. Dann wendest du die Haarkur ganz normal an, aber spülst diese nicht sofort aus, sondern wartest bestenfalls bis zum nächsten Tag damit.

Nach dem einwirken einfach wie gewohnt gründlich ausspülen, bis das Wasser klar ist und fertig ist der neue Look.
#4 Safran
Safran eignet sich besonders, um dunkles Haar aufzuhellen. Für das Hausmittel brauchst du Safranfäden, Wasser und einen Topf. Koche das Wasser auf verwende am Besten einen halben Liter und gebe anschließend den Safran hinzu.

Nach 10 Minuten ziehen kannst du die Safranfäden herausholen und hast eine perfekte Lösung. Trage diese in dein Haar auf und massiere sie ein. Nach einigen Minuten kannst du dein Haar mit lauwarmen Wasser auswaschen.
#5 Zitrone
Dieser Trick könnte dir schon bekannt sein und er funktioniert bei jeder Farbe. Entsafte 1-2 Zitronen und verteil den frisch gepressten Saft gleichmäßig in deinen Haaren. Lass ihn maximal eine halben Stunde einwirken und spül deine Haare anschließend gut aus. Anschließend empfehlt sich eine Haarkur, damit die Haare nicht austrocknen.
#6 Kamille für hellere Haare
Die Basics sind klar, du brauchst Kamillentee egal ob Teebeutel oder loser Tee und Wasser. Gebe den Tee in heißes Wasser und lasse ihn ganz normal ziehen. Ideal ist es ihn 20 Minuten ziehen zu lassen. Anschließend nimmst du den Tee aus dem Wasser und kannst den Kamillentee über deine Haare geben und einmassieren. Hier kannst du sogar den Tee in den Haaren lassen und musst ihn nicht einmal auswaschen.
#7 Haare mit Backpulver aufhellen
Gebe in eine Sprühflasche 250ml lauwarmes Wasser und zwei Packungen Backpulver. Danach solltest du den Haaraufheller in dein trockenes Haar sprühen und einmassieren. Anschließend 20 Minuten warten und dann ausspülen. Vor allem bei braunen Haaren soll diese Mischung wahre Wunder vollbringen.