Mit diesen Tricks musst Du Dich viel seltener rasieren!

Marc am 29. September 2020
Für alle, die mit dem Epilierer oder dem Waxing nicht klarkommen, bleibt nur der Rasierer, um schöne glatte Beine zu haben. Lästig ist allerdings: Man muss es ständig machen. Mit den folgenden Tipps nicht mehr! Es gibt einige Kniffe, mit denen die Haare viel seltener wachsen:

1. Unbedingt GEGEN die Haarwuchsrichtung rasieren! So erwischt ihr die Härchen direkt am Ansatz und das sorgt dafür, dass alles länger glatt bleibt.

2. Die Klinge sollte regelmäßig ausgetauscht werden. Klar, dass stumpfe Klingen nicht mehr das Mega Ergebnis hervorbringen.

3. Nicht VOR dem Duschen rasieren, sondern erst hinterher! Die Haut ist dann aufgeweicht, die Haare schön an der Oberfläche. So erwischt Ihr sie wunderbar am Ansatz, auch hier die Folge: Länger glatt!

4. Peeling nicht vergessen. So werden feinste Hautschüppchen entfernt und der Vorteil: Auch eingewachsene Haare werden gründlich mit entfernt.
5. Verwendet keinen Rasierschaum, sondern Rasieröl! So lassen sich die Haare viel besser entfernen und man erwischt sicher alle, direkt am Ansatz und viel besser als mit Schaum. Der Rasierschaum sorgt nämlich eher für eine Barriere, so dass die Haare viel zu weit oben abgeschnitten werden.

Und zuletzt: Legt den Rasierer vor der Rasur in warmes Wasser. So gleitet sie besser über die Haut und was noch viel wichtiger ist: Sie werden beim abschneiden verödet, so dass die Härchen viel langsamer nachwachsen.

Wenn Du diese Tipps beherzigst, steht einem Sommer mit schönen glatten Beinen nichts im Wege! Wir haben es ausprobiert, es funktioniert wunderbar.

Gebt diese Tipps doch auch gleich an Eure Freundinnen weiter!