Frau Geht Ins Krankenhaus Um Fünflinge Zur Welt Zu Bringen Und Der Arzt Erwidert Nur ‘Es Tut Mir Leid’

Paul Servat wollte schon immer eine eigene Familie haben. Als er endlich seine Seelenverwandte Barbara Bienvenue gefunden hat, konnte er es kaum erwarten den Rest seines Lebens mit ihr zu verbringen. Bis zu diesem Zeitpunkt schien es lediglich ein Traum gewesen zu sein, endlich selbst Vater zu werden. Nun aber wurde es Realität. Alle Freunde und Familienmitglieder von Servat hatten bereits selbst Kinder. Daher konnte er es kaum erwarten, endlich eine eigene Familie zu gründen. Als Bienvenue dann mit Fünflingen schwanger wurde, brach die Freude bei allen aus.
Im Laufe der Schwangerschaft traten mehr als nur einige Probleme auf. Als dann der Tag der Geburt kam, versetzte die Fahrt ins Krankenhaus alle in Schock. Als sie im Krankenhaus ankamen, schien zunächst noch alles in Ordnung zu sein. Leider hatten sie keine Ahnung, welche Überraschung noch auf sie zukommen würde…
Paul Servat war ein Mann, der in Montreal lebte und von vielen liebevollen Familienmitgliedern und Freunden umgeben war. Eines Tages warf er einen Blick auf sein Leben und stellte fest, dass er sich nach wesentlich mehr sehnte. Servat war Mitte dreißig, alleinstehend und rackerte sich sechs Tage die Woche auf der Arbeit ab. Zeitgleich hatten seine Freunde und Familienmitglieder bereits Kinder und Ehepartner. Also beschloss Servat sich dazu, sein Leben zu ändern.
Ihm wurde klar, dass er tief im Inneren eine eigene Familie gründen wollte. Zum Glück hatte er endlich die Zeit dazu gefunden. Servat befand sich auf einem stabilen Karriereweg, war relativ gesund und endlich bereit dazu, sich niederzulassen. Zunächst musste er jedoch jemanden finden, mit dem er den Rest seines Lebens verbringen wollte. Also entschloss sich Servat dazu, seine Komfortzone zu verlassen und den Versuch zu starten, seine bessere Hälfte zu finden.
Heutzutage kann die Technologie diejenigen dabei helfen, die selbst nicht die Zeit haben Menschen auf herkömmliche Weise zu treffen. Aufgrund seiner Arbeit hatte Servat weder die Zeit noch die Energie, um auf tausende Dates zu gehen und so die perfekte Frau für sich zu treffen. Er musste eine bessere Alternative hierfür finden.
Also wandte sich Servat an eine Dating-Website, in der Hoffnung, dass er so schnell das perfekte Gegenstück zu sich finden würde. Nach einer kurzen Suche erregte eine Frau namens Barbara Bienvenue seine Aufmerksamkeit. Trotz ihres geringen Altersunterschieds begannen sie miteinander zu reden. Schon bald verliebte sich Servat in ihre lebhafte Persönlichkeit und in die Tatsache, dass sie ihn immer zum Lachen bringen konnte. Sie entwickelten eine besondere Bindung zueinander und Servat war überzeugt davon, endlich die Richtige gefunden zu haben.
Bienvenue und Servat hatten sofort das Gefühl, die jeweils richtige Person ineinander gefunden zu haben. Da beide bereits in ihren Dreißigern waren, wollten sie keine weitere Zeit verlieren. Nachdem sie sich einige Wochen lang miteinander unterhalten hatten, beschlossen sie, dass es an der Zeit war sich in Montreal persönlich zu treffen.
In dem Moment als sie zum ersten Mal aufeinander trafen, hat es bei Bienvenue und Servat sofort gefunkt. In den nächsten Wochen trafen sie sich ständig. Schon bald entwickelte sich ihre Beziehung zu so viel mehr als bloß eine flüchtigen Romanze. Servat verliebte sich in Barbara und vertraute ihr voll und ganz, obwohl sie sich erst seit ein paar Wochen kannten. Leider musste er später feststellen, dass man einem Fremden niemals komplett vertrauen sollte.
Nächste Seite

Trending Facts & News