Der 11-jährige Junge fischt eine alte Tasche aus dem Wasser. Was er darin findet, löst ein Rätsel

Chrissy am 25. September 2020
Wenn Sie der Meinung sind, dass Angeln eine langweilige Aktivität ist, die Sie niemals genießen könnten, dann nur, weil Sie noch nichts von Brodie Brooks, einem Teenager aus South Carolina, gehört haben, der bei seinem ersten großen Angelabenteuer auf einen unglaublichen Fund gestoßen ist. Er hat an diesem Tag keinen Fisch gefangen, aber seine Enttäuschung ließ schnell nach, als ihm klar wurde, dass seine Entdeckung das Leben eines anderen Menschen ein bisschen verbessern würde. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Brodie gefunden hat und welches Rätsel er gelöst hat.

Einer der Gründe, warum Brodie an diesem Tag am Lake Hartwell angeln wollte, war das Testen seiner brandneuen Rute. Jeder in seiner Familie wusste, dass er dem Angeln unbedingt eine Chance geben wollte, deshalb beschlossen sie, ihm zu seinem 11. Geburtstag eine neue Angel zu besorgen. Brodie ging mit ein paar Freunden los zum Angeln. Sie hatten gehofft, einige Fische zu fangen, aber was sie tatsächlich gefangen und damit gefunden haben, hätte niemand von ihnen erwartet.
Angeln ist eine dieser Aktivitäten, die die Geduld eines Heiligen erfordert, denn Angeln hat sehr viel mit Ruhe und Warten zu tun. Es ist unmöglich, Fische zu fangen, wenn Sie nicht bereit sind, einfach nur dazusitzen und abzuwarten. Brodie Brooks war darauf vorbereitet, denn er liebte die Ruhe an einem Gewässer.

Sein Onkel fuhr ihn mit seinem Boot an eine perfekte Angelstelle, wo sie ihre Ausrüstung aufstellten. Brodie wusste, wie dieses Spiel funktioniert und er freute sich darauf, sich zurückzulehnen und entspannen zu können, bis der Fisch endlich den Köder nahm. Er hatte keine Ahnung, wie schnell das Warten vorbei sein sollte und was am Ende des Köders auf ihn warten wird.
Brodies entfernter Verwandter Ben Myers begleitete ihn ebenfalls auf diesem Abenteuer und er war erfahren genug, um mit jedem Fisch umzugehen, den sie möglicherweise fangen konnten. Er half dem 11-jährigen Angelbegeisterten und zeigte ihm, wie man den Köder richtig anbringt und im Wasser positioniert.

Die Erwartungen von Myers waren nicht extrem hoch und er war ziemlich überrascht, als Brodie anfing zu schreien, dass er tatsächlich etwas gefangen hatte. Myers kam angerannt um zu helfen, aber es stellte sich schnell heraus, dass sie an diesem Tag keinen Fisch zum Abendessen essen würden.
Myers wurde schnell klar, dass etwas faul war, denn die Runde fühlte sich nicht so an als wäre ein Fisch am anderen Ende. Brodie war sehr aufgeregt über seinen ersten Fang des Tages, aber der erfahrene Fischer musste ihm schlechte Nachrichten überbringen. "Ich sagte zu ihm:" Du hast keinen Fisch, du hast einen Schatz. Ich habe mein ganzes Leben lang an diesem See gefischt und das war das erste Mal, dass ich so etwas an der Rute hatte.“, erinnerte sich Myers, als er mit ABC News plauderte.

Jeder 11-Jährige ist normalerweise begeistert, einen längst verlorenen Schatz zu finden, aber Brodie wollte an diesem Tag unbedingt einen Fische fangen, weshalb er im ersten Moment etwas traurig war. Er war noch ein Neuling im Fischen und hatte keine Ahnung, wie viele Geheimnisse Lake Hartwell am Boden versteckt. Doch als Brodie bemerkte, was er anstatt einem Fisch aus dem Wasser gezogen hatte, war er begeistert.
Brodie bemühte sich sehr, sein erstes großes Angelabenteuer zum Erfolg zu führen, bevor es eine unerwartete Wendung nahm. Anstatt mit einem großen Fisch oder einem anderen Wasserlebewesen nach Hause zu gehen, stieß er auf ein beliebtes Modeaccessoire.

Der Schatz, war etwas schweres, sperriges und scheinbar aus Leder. Als er es aus dem Wasser fischte und genauer hinschaute, erkannte Brodie schnell, dass es sich um einen Gegenstand handelte, den er weder wollte noch brauchte - eine Geldbörse für Damen.
Trotz der Tatsache, dass er zuerst enttäuscht war, kam jetzt doch die Aufregung, was sich darin befindet. Der Junge hatte nicht wirklich gehofft, etwas Wertvolles zu finden, aber es war noch nicht spät, das Beste aus diesem Tag zu machen. Brodie hoffte, dass er einen Weg finden würde, die Geldbörse an den Besitzer zurückzugeben. Es war klar, dass die mysteriöse Geldbörse schon sehr lange Zeit im See liegen musste und es war höchst unwahrscheinlich, dass der Inhalt noch erkennbar ist.

Ben Myers war die ganze Zeit an Brodies Seite und er war genauso verwirrt, als sie die Tasche fanden. Das Duo erinnerte sich nicht daran, lokale Nachrichten über verlorene oder gestohlene Taschen gehört zu haben und beide hatten das Gefühl, dass dieser Gegenstand in letzter Zeit nicht verloren gegangen war, da er ziemlich alt aussah. Trotz der Tatsache, dass es schlammig und verblasst war, stellte das Duo schnell fest, dass die Geldbörse in einem überraschend guten Zustand war.
Nachdem Ben und Brodie zu dem Schluss gekommen waren, dass die Tasche innen wahrscheinlich intakt war, nahmen sie endlich den Mut zusammen, sie zu öffnen. Sie waren wirklich sehr aufgeregt, als sie die Geldbörse öffnen um zu sehen, was sich darin befindet.

Am Ende entdeckten sie eine Reihe von zufälligen Gegenständen, die anscheinend keinen wirklichen Wert hatten - aber das ist das Wesentliche am Inhalt einer Tasche. Was für eine Person wie Müll aussieht, ist für eine andere Person von unschätzbarem Wert.
Ben und Brodie waren nicht so beeindruckt von einigen Dingen, die sie in der Tasche fanden. Es enthielt eine Reihe von zufälligen Gegenständen, die sie nie gebraucht hatten, darunter einen alten Kamm, einige alte Lippenstifte und Geschäftskarten, die wahrscheinlich inzwischen abgelaufen waren.

Was sie jedoch beeindruckte, war die Tatsache, dass all diese Gegenstände in einem überraschend guten Zustand waren. Trotz der Tatsache, dass diese Tasche viele Monate, Jahre - oder sogar Jahrzehnte - am Grund des Hartwell-Sees verbracht hat, wurde nichts in ihr irreparabel zerstört.
Nachdem Ben und Brodie ein paar zufällige Gegenstände in der Tasche durchgesehen hatten, stießen sie auf etwas interessantes. Sie stießen auf ein paar alte Fotos von verschiedenen Personen und es bestand eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass sie einige von ihnen erkennen konnten.

Schließlich war ihre Heimatstadt Anderson in South Carolina ziemlich klein, und Ben Myers war sich sicher, dass jemand anderes diese Menschen erkennen würde, auch wenn sie es nicht taten, zumal Brodie noch zu jung war, um viele Einheimische zu kennen.
Den Besitzer dieser Tasche zu finden schien unmöglich zu sein, aber es gab ein paar Dinge, die Ben und Brodie mit Sicherheit wussten. Sie waren sich auf jeden Fall alle sicher, dass diese Tasche einmal eine Frau gehört haben muss, was sie anhand des Inhaltes feststellen konnten.

Sie waren sich auch sicher, dass es eine Weile her ist, seit diese Tasche verloren gegangen ist. Das Duo konnte nicht sagen, wie viele Jahre sie am Grund des Sees verbracht hatte, bevor sie die Tasche herausfischen konnten, aber sie wären nicht überrascht, wenn sie schon seit 10-20 Jahren dort liegen würde.
Die Angelfreunde waren sich nicht ganz sicher, wie sie den Besitzer dieser Geldbörse finden sollten, aber das werden ihre nächsten Überlegungen sein. Alte Fotos, die sie darin gefunden haben, waren die wertvollste Entdeckung und wurden sofort aus der Handtasche genommen. Sie taten dies, um weitere Schäden zu vermeiden und trennten sie sorgfältig, damit sie in der Sonne austrocknen konnten.

Ben Myers nahm sich einen Moment Zeit, um die Bilder noch einmal genauer anzuschauen und da entdeckte er er ein Gesicht, das ihm sehr bekannt vorkam. Kannte er vielleicht sogar die Besitzer der Tasche?
Das Duo dachte erst, dass sie ewig brauchen werden, um herauszufinden, wer der ursprüngliche Besitzer dieser Geldbörse war, aber das änderte sich, als Ben Myers merkte, dass er sie tatsächlich kennt. „Ich kenne diese Frau. Sie ist eine Freundin der Familie. Ich ging mit ihrem Neffen zur Schule, aber ich hatte sie seit 10 Jahren nicht mehr gesehen.

Die Fotos, die sie in der Handtasche gefunden hatten, waren ziemlich verblasst und alt, so dass es möglich war, dass Myers 'Augen ihm nur einen Streich spielten. Was wäre, wenn die Frau auf den Fotos nicht wirklich die wäre, für die er sie hielt. Aber sie brauchten auch nicht viel Zeit, um nach dieser Antwort zu suchen, da die Tasche zufällig alle Beweise enthielt, die sie brauchten. Eines der ungewöhnlichsten Dinge, auf die sie stießen, war ein Abitur des alten Familienfreundes Namens Bolt.
Ben und Brodie wussten endlich, wem diese Tasche einst gehörte, aber sie waren sich immer noch nicht sicher, wo sie suchen sollten. Es ist Jahre her, seit Myers Bolt persönlich gesehen hat, aber sie lebten in einer kleinen Gemeinschaft und es war nicht so schwierig, jemanden zu finden, der einst dein Freund war.

Als Inside Edition diese erstaunliche Geschichte zum ersten Mal berichtete, stellte Bolt fest, dass sie herausgefunden hatte, dass ihre lang verlorene Tasche gefunden wurde, nachdem die Frau seines Neffen sie angerufen und sie gefragt hatte, ob sie ihre Tasche vor 20 Jahren verloren habe.
Jeder andere würde diese Frage sofort ablehnen, aber April Bolt hatte das Gefühl, als würde ein Blitz durch sie hindurchgehen, nachdem sie die Frage gehört hatte. Es ist 25 Jahre her, seit sie ihre Handtasche auf einem Boot vergessen hatte und sie anschließend nie wieder zu sehen bekommen hat.

Es war noch zu früh, um zu feiern, da sie noch nicht mit ihrer längst verlorenen Handtasche wieder vereint war, aber die Erinnerungen kamen sofort zu ihr zurück und sie hoffte, dass die Tasche, die so viele Jahre im Lake Hartwell verbracht hatte, wirklich ihre war.
Nachdem sie gehört hatten, dass ihre Tasche gefunden worden sein könnte, kamen plötzlich alte Erinnerungen zurück. Aprils Eltern hatten eine Wohnung in der Nähe des Sees, wo sie viel Zeit miteinander verbrachten. Sie parkten an diesem Tag das Boot, als sie das Ufer erreichten, und April vergaß ihre Tasche im Boot.

Als zwei andere Männer mit dem Boot noch einmal zum Fischen hinausfuhren und zurückkamen, war die Tasche plötzlich verschwunden. Sie war sich nicht mehr zu 100% sicher ob sie die Tasche auf dem Boot vergessen hatte oder die Tasche doch irgendwo im Haus liegt, doch jetzt hat sie ihre Antwort, denn die Tasche muss damals wohl vom Boot gefallen sein.
Bolt wollte einfach nur ein schönes, entspannendes Picknick in der Nähe des Sees genießen, aber ihr Tag wurde schnell zu einem totalen Albtraum, als sie merkte, dass ihre Tasche weg war.

"Ich habe geweint. Es war nicht viel Geld - vielleicht 60 US-Dollar, aber ich liebte diese Tasche über alles und die Bilder darin waren mir auch sehr wichtig “, sagte sie gegenüber ABC News. Nachdem klar wurde, dass sie ihre Handtasche nicht zurückbekommt, verbrachte Bolt viel Zeit damit, ihre Ausweise und Kreditkarten zu stornieren, aber dies war nicht einmal der Teil, der am meisten weh tat.
Bolts Sohn war noch ein Kleinkind, als ihre Tasche 1992 verschwand und sie viele seiner Kindheitsfotos verlor. Die Tatsache, dass sie sie niemals zurückbekommen würde, war der unglücklichste Teil der ganzen Geschichte.

Deshalb begann Bolts Herz zu rasen, als sie hörte, dass ihre alte Tasche gefunden worden sein könnte. Sie musste sich nur mit dem Jungen treffen, der es am Grund des Lake Hartwell entdeckt hatte und bestätigen, dass es wirklich ihre Tasche war.
April Bolt versuchte, ihre Erwartungen niedrig zu halten, da immer noch die Möglichkeit bestand, dass alle Gegenstände in der Tasche völlig ruiniert waren. „Für viele Menschen ist das nur ein alte Tasche, aber für mich ist es wertvoll, all meine Sachen zurück zu bekommen, besonders die Bilder “, sagte sie in einem Interview.

Es war endlich klar, dass April Bolt die ursprüngliche Besitzerin der Tasche war, aber eine Frage blieb noch offen: Wird sie in der Lage sein, diese Gegenstände zu restaurieren, nachdem sie so viele Jahre im See verbracht haben? Ihre Karten wurden bereits storniert, ihre Kosmetikprodukte hatten ihr Verfallsdatum überschritten und sie hat wahrscheinlich ihre High School vor 25 Jahren um eine neue Kopie ihres Diploms gebeten.
Selbst wenn alle anderen Gegenstände für immer verloren wären, würde es Bolt nichts ausmachen, da sie nur eines zu finden hoffte - alte Fotos ihres Sohnes. „Es bedeutete mir die Welt. Mein Sohn ist jetzt 26, aber er war damals 15 Monate alt und ich hatte alle seine Fotos, die professionell aufgenommen wurden, in meiner Tasche. Damals hatten Sie noch kein Handy mit den Bildern. Sie haben Wasserschäden, aber Sie können ihn erkennen “, sagte Bolt gegenüber ABC News.

Eine andere Sache, die die Menschen beeindruckte, nachdem diese Geschichte viral wurde, war die Tatsache, dass Bolts Geldbörse all diese Jahre überlebte. Leider hat sie nie gesagt, um welche Art von Geldbörse es sich handelt, aber das wäre ein großartiges Marketinginstrument für das Unternehmen, das die Tasche hergestellt hat. "Jeder sagt mir immer wieder:" Es muss eine Bedeutung haben, warum Sie die Tasche nach so vielen Jahren wieder gefunden hat. Ich bin sicher, dass Gott dies rechtzeitig offenbaren wird. Sie freute sich so sehr, die Bilder wieder zu besitzen.